VG-Wort Pixel

Weniger Plastik bei gleicher Pflege Fester Conditioner: Nachhaltige Pflegespülung für die Haare

Eine Frau kämmt sich die nassen Haare
Ein fester Conditioner macht die Haare geschmeidiger und sorgt für mehr Glanz
© AnSyvanych / Getty Images
Eine Spülung wird gerne als Ergänzung zur täglichen Haarpflege eingesetzt. Sie sorgt für mehr Glanz und Geschmeidigkeit, verbessert merklich die Kämmbarkeit und stärkt das Haar. Warum also noch zur flüssigen Variante greifen, wenn es mittlerweile auch feste Conditioner gibt?

Ein fester Conditioner ist nichts anderes als eine gewöhnliche Haarspülung, der Wasser entzogen wurde. Aus diesem Grund sieht er zwar aus wie ein Stück Seife, erzielt aber den gleichen Pflegeeffekt wie sein flüssiges Pendant. Nur kommt er – zumindest bei den meisten Herstellern – ohne Plastikverpackung aus und ist somit deutlich nachhaltiger. Zu den weiteren Vorteilen zählt, dass ein fester Conditioner viel ergiebiger ist als eine flüssige Haarspülung. Das macht ihn auch zu einem beliebten Reisebegleiter, da er weniger Platz im Kulturbeutel braucht und trotzdem länger hält. Im Folgenden stellen wir Ihnen fünf empfehlenswerte Produkte vor.

Fester Conditioner: Fünf Produkte im Vergleich

1. Ayluna

Affiliate Link
Amazon.de | Ayluna Fester Conditioner
Jetzt shoppen
14,97 €

Hierbei handelt es sich um eine Naturkosmetikmarke: Der feste Conditioner von Ayluna eignet sich für trockene, strapazierte und colorierte Haare. Die pflegenden Inhaltsstoffe sind (laut Hersteller) zu 100 Prozent natürlichen Ursprungs, wie etwa Sheabutter, Kakaobutter und Kokosöl. Das Produkt ist vegan, tierversuchsfrei, ohne Silikone und Sulfate.

2. Foamie

Affiliate Link
Flaconi.de | FOAMIE Fester Conditioner (Hibiskiss)
Jetzt shoppen
4,95 €

Von der Marke Foamie gibt es gleich mehrere Conditioner in fester Form: mit Aloe vera für trockenes Haar, mit Hibiskus für geschädigtes Haar, mit Kokosnussöl für normales Haar, mit Açaí Beeren für feines Haar, mit Arganöl für widerspenstiges Haar und mit Himbeerkernöl für coloriertes Haar. Die Produkte sind laut Herstellerangaben vegan, tierversuchsfrei und dermatologisch getestet. Zudem soll Foamie auf Mineralöle, PEG, Seife, Parabene und Silikone verzichten.

3. Klar Seifen

Affiliate Link
Amazon.de | Klar Seifen fester Conditioner (Arganöl & Feige)
Jetzt shoppen
10,00 €

Auch die Firma Klar Seifen hat mehrere Conditioner im Angebot, wie etwa mit Arganöl und Feige für trockenes Haar, Teebaumöl und Lavendel für schuppiges Haar oder auch Lemongras für fettiges Haar. Die aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellten Haarspülungen sind plastikfrei und umweltfreundlich, das Gleiche gilt für ihre Verpackungen. Laut Hersteller stammen die Conditioner von Klar Seifen aus einer traditionellen Manufakturarbeit in Heidelberg. 

4. Lamazuna

Affiliate Link
Flaconi.de | Lamazuna Fester Conditioner (Vanille)
Jetzt shoppen
12,90 €

Diese Marke hat ein vorbildliches Sortiment aus nachhaltigen Produkten, die ohne Plastik auskommen: Neben festen Deodorants, Make-up-Entfernern, Shampoos und Gesichtsreinigern bietet Lamazuna auch einen festen Conditioner mit Vanilleduft an, der – laut Hersteller – für alle Haartypen geeignet sein soll. Er wurde in Frankreich handgefertigt, ist plastikfrei verpackt, biologisch abbaubar und vegan.

5. Greendoor

Affiliate Link
Amazon.de | GREENDOOR Haar Conditioner (2x)
Jetzt shoppen
11,80 €

Und auch die natürliche Haarspülung von Greendoor kommt ohne Silikone, Mineralöle und Plastik aus: Der feste Conditioner soll für alle Haartypen geeignet sein, egal ob lockig, gefärbt, trocken oder normal. Laut Hersteller reicht das 2er Pack für bis zu 80 Anwendungen und versprüht einen zitrusfrischen Duft. Die Produkte sind natürlich auch tierversuchsfrei.

So wenden Sie festen Conditioner richtig an

Ein fester Conditioner wird genauso angewendet wie eine flüssige Haarspülung. Nehmen Sie das Produkt einfach in die Hand, befeuchten es mit Wasser und bringen es zum Schäumen. Anschließend verteilen Sie den Schaum auf Ihren Haaren (vom Scheitel bis in die Spitzen), lassen ihn kurz einwirken und spülen ihn danach wieder gründlich aus.

Und noch ein Tipp zum Schluss: Nach dem Gebrauch sollten Sie den festen Conditioner in einer Seifenschale (mit Löchern, damit das Wasser abfließen kann) oder einem Seifensäckchen aufbewahren. Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie die Produkte immer trocken lagern.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker