VG-Wort Pixel

Mit 24 Jahren Influencerin Josi Maria stirbt an den Folgen ihrer Magersucht


Sie kämpfte gegen die Magersucht und versuchte, andere davor zu warnen: Die Instagrammerin Josi Maria ist im Alter von 24 Jahren im Urlaub auf Gran Canaria gestorben. Kurz zuvor hatte sie noch ein Interview über ihre Erkrankung gegeben.

Die Influencerin Josi Maria ist im Alter von 24 Jahren gestorben. "Mein Herz schmerzt unendlich", schrieb ihre Mutter unter den letzten Post der Kielerin auf Instagram von vor zwei Wochen. Demnach sei ihre Tochter auf Gran Canaria in den Armen einer Freundin gestorben. "Dein Herzchen hörte einfach auf zu schlagen", so die Mutter in ihrem Abschiedskommentar.

Josi Maria litt seit Jahren an Magersucht und ging mit der Erkrankung offen um. Ihre mehr als 120.000 Follower auf Instagram ließ sie an ihren Höhen und Tiefen teilhaben. Die Influencerin sprach zwischen Urlaubsbildern und Produktwerbung immer wieder über ihre Anorexie, aber auch die Gründe, die hinter der Erkrankung steckten.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Magersucht ist nicht (nicht immer) die Sucht, mager zu sein", schrieb sie in einem Post Anfang November, wenige Wochen vor ihrem Tod. "Es ist mehr als das. Im Abnehmen sieht man eine Art Disziplin und Selbstbestätigung. Man hat das Gefühl, etwas zu können, etwas zu leisten."

"Ich will nicht eine von zehn sein, die an der Magersucht stirbt"

Mitte November hatte Josi Maria noch ein längeres Gespräch mit dem Youtuber Leeroy Matata über ihre Erkrankung geführt. "Ich will nicht eine von zehn sein, die an der Magersucht stirbt", hatte sie darin gesagt. Noch bevor das Interview veröffentlicht wurde, starb die Instagrammerin. Mit einer Freundin war sie nach Gran Canaria gereist, die Reise hatte sie nach Angaben ihrer Mutter aber zu sehr angestrengt. Die Influencerin starb an Herzversagen.

Neben ihrem eigenen Kampf ging es Josi Maria vor allem darum, andere Menschen – vor allem junge Mädchen – auf die Gefahren des übermäßigen Abnehmens aufmerksam zu machen und sie zu unterstützen. Sie wolle klarmachen, dass Magersucht "keine Sache des Gewichts, sondern des Kopfes" sei.

Influencerin Josi Maria kämpfte jahrelang gegen die Magersucht

Josi Maria litt bereits seit ihrer Kindheit an Magersucht, hatte die Krankheit zwischenzeitlich besser in den Griff bekommen, in den vergangenen zwei Jahren hatten sich ihre Probleme jedoch wieder verschärft. Trotzdem wirkte sie auf ihren letzten Posts vor ihrem Tod locker und lebensfroh.

Mit 24 Jahren: Influencerin Josi Maria stirbt an den Folgen ihrer Magersucht

Viele ihrer Follower reagierten geschockt auf den frühen Tod der 24-Jährigen und fanden in den Kommentaren bewegende Worte. Auch ihre Mutter verabschiedete sich mit einem Instagram-Post: "Du warst ein Engel auf Erden. Für deinen Kampf gegen diese schwere Krankheit haben wir dich bis zuletzt bewundert und mussten dennoch hilflos zusehen, wie du diesen Kampf verloren hast."

Quellen: Josi Maria auf Instagram / nettibrock auf Instagram / "Leeroy will's wissen" auf Youtube (1) / "Leeroy will's wissen" auf Youtube (2)

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker