VG-Wort Pixel

Ich bin noch gar nicht mü... Das Buch, das Kinder (angeblich) sofort schlafen lässt


Davon können Eltern eigentlich nur träumen: Ein Buch verspricht sofortigen Einschlaferfolg für Kinder. Die Geschichte von dem Hasen, der nicht schlafen kann, wirkt zunächst banal. Doch dahinter stecken raffinierte Techniken. Ob sie wirklich funktionieren, wird stern testen.

 Für die meisten Eltern dürfte die Nachricht wie Hohn klingen: Ein Buch lässt Kinder sofort einschlafen. Haha! Die Realität in einer Durchschnittsfamilie sieht allabendlich eher anders aus: Tränen der Entrüstung und Enttäuschung. Endlose Beweisführung, warum man ja überhaupt noch gar nicht müde sein kann. Und 1000 sehr gute Gründe, die Eltern nochmal ans Kinderbett zu zitieren: "Maaaaaamaaaa! Warum hat die Tapete Pickel?"

Doch ein Kinderbuch verspricht Erlösung. Es trägt den wenig originellen Titel "Das Kaninchen, das so gerne einschlafen will". Dafür den verheißungsvollen Untertitel: "Eine etwas andere Gutenachtgeschichte". Geschrieben hat es der schwedische Verhaltenspsychologe und Linguist Carl-Johan Forssén Ehrlin. Und die Verkaufszahlen sprechen für sich: In den USA führt "The rabbit who wants to fall asleep" seit Wochen die Amazon-Bestsellerliste an. Hunderte Kunden schrieben dazu bereits Rezensionen, in denen vor allem ein Wort auffällig oft vorkommt: "Danke".

Das Buch soll laut dem Autor so effektiv sein, dass auf der ersten Seite gedruckt steht: Warnung! Lesen Sie dieses Buch niemals laut in Gegenwart von Personen, die gerade ein Auto oder irgendein anderes Fahrzeug bedienen. Und wahrlich: für einen ausgelasteten Erwachsenen würde die Geschichte des Kaninchens, das einschlafen will, aber nicht ...gääähn... ausreichen, um in komaähnliche Lethargie zu verfallen. Aber wer Kinder hat, weiß: Einschlafen ist selbst zur langweiligsten Gutenachteschichte keine wirkliche Alternative. Was macht das Häschenbuch also anders als all die anderen Gutenachtgeschichten?

Techniken aus dem Mentaltraining manipulieren die Kinder

Das Buch basiert auf psychologischen Techniken, denen sich auch das Mentaltraining bedient und ist mit Instruktionen für den Vorleser versehen. So sollen etwa fettgedruckte Passagen extra stark betont werden: "SCHLAFEN, JETZT". Kurisver Text bedeutet, dass langsam und mit leiser Stimme gesprochen wird. Außerdem wird der Vorleser an bestimmten Stellen aufgefordert zu gähnen und den Namen des Hasens durch den Namen des Kindes zu ersetzen. Glaubt man dem Autor und seinen Anhängern, sind das wahre Machtinstrumente.

Drei Jahre habe Ehrlin an dem Buch gearbeitet. Dann endlich habe die perfekte Story gestanden, in der alle Techniken in der richtigen Reihenfolge untergebracht waren, erzählte der Psychologe dem Britischen Telegraph. Die Kinder würden sich sehr stark auf die Geschichte konzentrieren und regelrecht Teil von ihr werden, erklärt Ehrlin. Und so werden sie zusammen mit dem Hasen gaaaanz müde - und schlafen ein. Manche schon auf Seite zwei, wie einer der Rezensenten berichtete.

Kann das wirklich funktionieren?

Dass das Buch solch ein Erfolg werden würde, hätte sich Ehrlin, der es im Eigenverlag verkauft, niemals träumen lassen. In sieben Sprachen wurde es bereits übersetzt und täglich erreichen den Psychologen Mails dankbarer Eltern. Auch in der stern Redaktion wurden Eltern einschlafunwilliger Kinder hellhörig. Das Buch wurde sofort bestellt und macht derzeit die Runde an den Kinderbetten. Ob die lieben Kleinen mithilfe des Kaninchens tatsächlich besser einschlafen, werden wir in den kommenden Tagen an den Augenringen ihrer Eltern messen. Wir lassen es Sie dann wissen.

Mirja Hammer

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker