HOME

Rezeptideen: Lippenbalsam selber machen? Mit diesen Zutaten stellen Sie Ihre eigenen Produkte her

Auf konventionellen Kosmetikprodukten findet sich eine lange Liste unterschiedlicher Wirkstoffe, die nur ein Chemiker versteht. Dabei braucht es nur wenige (natürliche) Zutaten, um einen Lippenbalsam herzustellen.

Lippenbalsam selber machen

Mit nur wenigen Zutaten können Sie Lippenbalsam selber machen 

Getty Images

Naturkosmetik gewinnt zunehmend an Bedeutung: Im Gegensatz zu konventioneller Kosmetik enthalten Bio-Pflegeprodukte keine chemischen und künstlichen Inhaltsstoffe, von denen einigen im Verdacht stehen, schädlich für unsere Gesundheit zu sein. Hinzukommt, dass sie meist nachhaltig und umweltschonend hergestellt werden – und das hat seinen stolzen Preis. Aus diesem Grund können Sie die Lippenpflege in die Hand nehmen und ihren Lippenbalsam selber machen. Das spart Geld und Sie wissen zudem ganz genau, welche (natürlichen) Zutaten verwendet wurden. Im Folgenden finden Sie drei verschiedene Rezeptvorschläge, die Sie zu Hause ganz einfach nachmachen können.

Drei einfache Rezepte: Lippenbalsam selber machen

1. Rezept 

Sie benötigen folgende drei Zutaten:

Affiliate Link
-29%
Promora 100% Reine Bienenwachs Pastillen
Jetzt shoppen
9,95 €13,95 €

Zudem brauchen Sie ein paar kleine Döschen (etwa sechs Stück) oder leere Lippenstift-Hülsen, in denen Sie den Lippenbalsam anschließend abfüllen und aufbewahren können. Und wenn Sie mögen, können Sie der fertigen Masse auch noch zwei bis drei Tropfen eines ätherischen Öls (zum Beispiel aus Kakao) beimengen – für eine individuelle Duftnote.

Jetzt geht es an die Zubereitung:

  1. Nehmen Sie einen kleinen Topf, füllen diesen zu einem Drittel mit Wasser und stellen ihn auf den Herd.
  2. Bringen Sie das Wasser zum Kochen und stellen ein Glas oder ein hitzebeständiges Gefäß in das Wasser.
  3. Geben Sie die drei genannten Zutaten in den Behälter und lassen sie in dem Wasserbad schmelzen.
  4. Rühren Sie die Zutaten so lange um, bis eine homogene Masse entstanden ist – und füllen diese in die Döschen um.
  5. Stellen Sie den flüssigen Lippenbalsam nun zum Aushärten an einen kalten Ort, am besten eignet sich der Kühlschrank.

2. Rezept

Sie benötigen folgende vier Zutaten:

Affiliate Link
Naissance Jojobaöl Gold (Nr. 233) 100ml
Jetzt shoppen
9,99 €

Auch hier brauchen Sie schätzungsweise fünf Döschen à fünf Milliliter, wenn Sie diesen Lippenbalsam selber machen. Ebenso bietet es sich bei diesem Rezept an, die Duftnote mithilfe von ätherischen Ölen abzurunden. Welcher Duft am besten geeignet ist, bleibt Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. In diesem Fall würde beispielsweise Vanille ganz gut passen.

Jetzt geht es an die Zubereitung:

  1. Bringen Sie zuerst das Bienenwachs und anschließend die Kakaobutter im gleichen Topf über einem Wasserbad zum Schmelzen und rühren den Inhalt um.

  2. Sobald eine homogene Masse entstanden ist, nehmen Sie den Behälter aus dem Wasserbad und rühren das Jojobaöl gleichmäßig unter die Menge.

  3. Erst zum Schluss wird der Honig noch untergerührt, bevor Sie den fertigen Lippenbalsam in die Dosen umfüllen und ihn am besten im Kühlschrank erkalten lassen.

3. Rezept

Sie benötigen folgende vier Zutaten:

Affiliate Link
Mandelöl (250ml) - 100% rein & kaltgepresst
Jetzt shoppen
8,95 €

Der Lippenstift dient in erster Linie dazu, dem Lippenbalsam eine schöne Färbung zu geben. Die Menge reicht für schätzungsweise zwei Dosen – wenn Sie mehr herstellen wollen, müssen Sie die Mengenangaben der Zutaten einfach nur nach oben anpassen.

Jetzt geht es an die Zubereitung:

  1. Nehmen Sie erneut ein kleines, hitzebeständiges Behältnis wie zum Beispiel ein Glas oder eine Tasse und füllen sämtliche Zutaten hinein.

  2. Auch hier müssen die Zutaten wieder über einem Wasserbad geschmolzen werden und so lange verrührt, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

  3. Zu guter Letzt wird die fertige Masse auf die Dosen aufgeteilt und an einem kühlen Ort gelagert, bis der Lippenbalsam ausgehärtet ist.

Das könnte Sie auch interessieren:


Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

ast
Themen in diesem Artikel