HOME

Medizin: Diagnose nach 4000 Jahren: Forscher finden Krebs in ägyptischen Mumien

Sie sind seit Jahrtausenden tot - und sie starben womöglich an Krebs. In zwei ägyptischen Mumien haben Forscher Krebsarten entdeckt. Die weibliche Mumie hatte demnach Brustkrebs, eine männliche Knochenkrebs.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity