VG-Wort Pixel

Paracetamol und Ibuprofen Nordkoreas Militär soll Arzneimittelversorgung nach Corona-Ausbruch "stabilisieren"

Sehen Sie im Video: Nordkoreas Militär soll Arzneimittelversorgung nach Corona-Ausbruch "stabilisieren".




STORY: Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un weist wegen der deutlich steigenden Zahl von Corona-Verdachtsfällen das Militär an, die Arzneimittelversorgung in der Hauptstadt Pjöngjang zu "stabilisieren". Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur KCNA. Obwohl die Behörden die Verteilung der nationalen Medikamentenreserven angeordnet hätten, seien Apotheken nicht gut genug ausgestattet, um ihre Aufgaben reibungslos zu erfüllen. Kim kritisierte demnach auch eine "unverantwortliche" Arbeitseinstellung innerhalb des Kabinetts und im öffentlichen Gesundheitssektor. Das Land gab fast 400.000 neue Corona-Verdachtsfälle mit Fiebersymptomen und acht weitere Todesopfer bekannt. Es wird jedoch nicht gemeldet, wie viele Personen positiv auf Covid-19 getestet wurden. Nordkoreas stellvertretender Gesundheitsminister Kim Hyong Hun kündigte an, man werde vom bisherigen System der reinen Quarantäne von Menschen, auf die Behandlung von Erkrankten umsteigen. "Das Wichtigste bei dieser Umstellung ist die gründliche Kontrolle der Situation. Gesundheitsmitarbeiter im ganzen Land suchen derzeit nach Menschen mit Fieber, um sie zu isolieren und zu behandeln." Nordkorea hatte vergangene Woche den Ausbruch der Infektionskrankheit bestätigt und den Notstand ausgerufen. Das nordkoreanische Fernsehen zeigte Statements mutmaßlich Genesener einer Coronainfektion. "Kinder neigen dazu, sich bei Fieber viel zu bewegen. Sie rannten eine halbe Stunde herum und ich musste Kinderlieder anmachen." "Ich habe angefangen, meiner Tochter alle fünf Stunden Paracetamol, Erkältungssaft und Antibiotika zu geben. Nach drei Tagen war ihr Fieber weg." "Mit der richtigen Behandlung können wir Covid überwinden. Indem wir das Haus regelmäßig lüften und reinigen und uns ordentlich bewegen." In Pjöngjang war laut KCNA eine Untervariante des hochgradig ansteckenden Omikron-Erregers entdeckt worden.
Mehr
Staatlichen Medien in Nordkorea ermunterten Patienten, Schmerz- und Fiebermittel wie Paracetamol oder Ibuprofen sowie Antibiotika wie Amoxicillin zu verwenden, um Covid-19 und seine Symptome zu behandeln. Die Situation 

Mehr zum Thema



Newsticker