Die Online-Mitzeichnungfrist ist am 11. Februar ausgelaufen. Mehr als 250.000 Menschen haben bereits für eine bessere Pflege unterschrieben. Damit ist das Quorum erreicht. Es geht in den Petitionsausschuss des Bundestags. Die Anhörung dort findet am 1.3.2021 statt.

Wenn Sie unterstützen wollen, können Sie noch unterschreiben. Jede Stimme zählt weiter. Dafür müssen Sie hier eine Liste ausdrucken, unterschreiben und an den Bundestag schicken.

Ihre Unterschrift für eine bessere Pflege in Deutschland
Es geht um Ihre Kinder, Eltern und Großeltern, um unser aller Zukunft. Wir brauchen gute Pflege. Früher oder später. Deutschland altert schnell und immer mehr Menschen sind im Alltag auf professionelle Pflege angewiesen. Doch in den Krankenhäusern, Heimen und bei den ambulanten Diensten herrscht ein enormer Pflegenotstand. Überall fehlen Pflegekräfte, weil die Arbeitsbedingungen schwer zumutbar sind und das Gehalt oft lächerlich niedrig. Wir alle sind davon akut bedroht: Pflegekräftemangel führt zu schwereren Krankheitsverläufen, mehr Komplikationen und Todesfällen. Unsere Politiker:innen finden seit zwei Jahrzehnten keine wirksame Gegenmaßnahme. Es braucht einen ganz großen Wurf, um den Pflegekollaps noch aufzuhalten. Unser Umgang mit dem Thema Pflege entscheidet darüber, wie menschlich unsere Gesellschaft im 21. Jahrhundert bleibt.
Deshalb haben wir diese Bundestags-Petition gestartet. Bis zum 11. Februar konnte mitgezeichnet werden. Es sind mehr als 250.000 Unterschriften zusammengekommen.


FÜR EINE PFLEGE IN WÜRDE
Wir fordern: endlich bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte.
1. Mehr Zeit für Patient:innen. Verlässliche Arbeitszeiten. Entlastung von Bürokratie. Personalschlüssel nach echtem Bedarf. Sofortiges Handeln bei Unterbesetzung
2. Aufwertung des Berufsbildes: höhere Gehälter, Zulagen und Entlohnung von Weiterqualifizierung. Mehr Entscheidungsmöglichkeiten an Patient:innen. Bessere Karrierechancen
3. Konsequente Abkehr von Profitdenken und ökonomischen Fehlanreizen durch eine echte Gesundheitsreform

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier