VG-Wort Pixel

Überfüllte Intensivstation Schockierende Bilder aus Neapel: Corona-Lage gerät außer Kontrolle

Sehen Sie im Video: Schockierende Bilder aus Neapel: Corona-Lage gerät außer Kontrolle


WARNUNG
Die folgenden Aufnahmen könnten auf manche Zuschauer verstörend wirken.
Im süditalienischen Neapel gerät die Corona-Lage außer Kontrolle. Immer mehr Patienten suchen Krankenhäuser auf, es bilden sich lange Schlangen. Die Intensivstationen sind überfüllt
Nun heizt ein Augenzeugen-Video aus dem „Antonio Cardarelli“-Krankenhaus in Neapel die Diskussionen um die dramatische Lage weiter an.
Ein mutmaßlicher Covid-Toter liegt auf dem Boden einer Toilette. Bei dem Toten soll es sich um einen 84-jährigen Mann handeln. Andere Patienten liegen dicht an dicht im Raum nebenan.
Das schockierende Video verbreitet sich rasant über die sozialen Medien.
Ein Stadtrat Neapels teilt das Video auf seiner Facebook-Seite) "Die Bilder des Patienten, der im Cardarelli-Krankenhaus in Neapel tot gefunden wurde, sind schockierend", erklärte Luigi Di Maio. "In Neapel und in vielen Teilen Kampaniens ist die Situation außer Kontrolle."
Die Krankenhausleitung habe nach eigenen Angaben eine interne Untersuchung zu dem Toten im Badezimmer eingeleitet. Auch die Staatsanwaltschaft ermittelt.
Italien hat im November die Marke von einer Million Corona-Infizierten überschritten. Derzeit leidet vor allem Süditalien unter der Pandemie. Im Frühjahr, während der ersten Corona-Welle 2020, war es noch der Norden des Landes, der stark betroffen war.
Mehr
Ein Video aus einem Krankenhaus von Neapel zeigt die katastrophalen Zustände auf der Intensivstation. Es dokumentiert, wie dramatisch die Lage in Süditalien aktuell ist.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker