HOME

Ständig müde?: Frühstück, Schlaf, Sport: Die größten Energiekiller im Alltag - und was Sie dagegen tun können

Sie fühlen sich müde und gerädert, doch wissen nicht warum? Wir stellen die häufigsten Energiefresser im Alltag vor - und erklären, was Sie gegen bleierne Müdigkeit tun können.

Ursachen für Müdigkeit: Frühstück mit Toast und Marmelade

Fehler 1: Zum Frühstück gibt es Süßes

Pfannkuchen, Toast mit Marmelade und künstlich gesüßte Müslis geben dem Körper wegen des enthaltenen Zuckers zwar einen Energieschub. Doch das Zucker-Hoch ist nach wenigen Stunden vorbei und der Körper fällt danach in ein Energietief. 

Die Lösung: Experten empfehlen Lebensmittel zum Frühstück, die den Körper den gesamten Vormittag mit Energie versorgen. Gute Energielieferanten sind etwa komplexe Kohlenhydrate, wie sie in Vollkornprodukten oder Haferflocken stecken. Statt süßem Müsli können Sie sich einen Haferbrei anrühren und mit Obst verfeinern. Eine gute Alternative zum Marmeladentoast ist ein Toast aus Vollkorn, den Sie mit Ei oder Käse belegen. Bei industriell gefertigten Müslimischungen sollten Sie stets auf den Zuckergehalt achten und einzelne Lebensmittel im Supermarkt miteinander vergleichen.

Getty Images

Sie fühlen sich überlastet, kraftlos und kommen kaum in die Gänge? Viele Menschen klagen über Müdigkeit und die Gründe für dieses Gefühl können vielfältig sein. Tritt das Symptom neu auf, hält für mehrere Wochen an und wird von weiteren Auffälligkeiten begleitet, sollten Sie darüber mit Ihrem Arzt sprechen. Hinter Müdigkeit steckt zwar nur selten eine ernsthafte Erkrankung, dennoch sollten Sie das Symptom bei Ihrem Hausarzt abklären lassen. Der Mediziner wird Sie zunächst körperlich untersuchen und nach Ihren Lebensumständen befragen: Haben Sie aktuell viel Stress in der Partnerschaft oder in der Arbeit? Gibt oder gab es einschneidende Ereignisse, die an Ihren Energiereserven zehren?

Selbst wenn all das nicht auf Sie zutreffen sollte, kann im Alltag mal der Antrieb fehlen. In der Fotostrecke erfahren Sie die häufigsten Gründe für ein Motivationstief und wie Sie diesem vorbeugen können.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(