HOME

stern-Logo Alles zum Coronavirus

Texas : Infizierter Gastgeber veranstaltet Geburtstagsparty – 18 Menschen erkranken an Corona

Für eine Familie aus Texas endete eine Geburtstagsparty in einem Desaster. 18 Familienmitglieder infizierten sich mit dem Coronavirus. Ein Erkrankter kämpft jetzt um sein Leben. 

In Texas haben sich 18 Menschen infolge einer Geburtstagsparty mit dem Coronavirus infiziert

In Texas haben sich 18 Menschen infolge einer Geburtstagsparty mit dem Coronavirus infiziert. Ein Infizierter befindet sich noch immer auf der Intensivstation (Symbolbild).

Picture Alliance

Ein kranker Gastgeber und eine Überraschungs-Geburtstagsfeier in Texas führten dazu, dass sich mindestens 18 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben. Ron Barbosa aus der US-Stadt Carrollton erzählte lokalen Medien, dass insgesamt 25 Personen an der Party zum 30. Geburtstag seiner Schwiegertochter Ende Mai teilgenommen hatten. Sein Neffe habe sie organisiert, berichtete er dem TV Sender WFAA-TV. Was der Gastgeber aber zu diesem Zeitpunkt nicht wusste: Er war bereits mit dem Virus infiziert.

Sein Neffe habe zwar über Husten geklagt, erzählte Barbosa. Er sei aber davon ausgegangen, dass dieser von seiner Arbeit im Bauwesen komme. "Die Party hat gar nicht lange gedauert. Ein paar Stunden", schilderte er weiter. Während dieser Zeit habe sein Neffe Kontakt mit sieben Familienmitgliedern gehabt, die sich alle mit dem Coronavirus infiziert und anschließend den Erreger an zehn weitere Familienmitglieder verbreitet hätten. 

Unter den Erkrankten sind auch Barbosas Eltern Frank und Carole und seine Schwester Kathy, die gegen Brustkrebs kämpft. Alle drei mussten hospitalisiert werden. Während Carole und Kathy inzwischen das Krankenhaus wieder hätten verlassen können, hänge das Leben seines Vaters an einem "an einem Faden", berichtete Barbosa der lokalen Nachrichtenseite "Crossroads Today".  "Es ist herzzerreißend", fügte er hinzu. Barbosa selbst hatte an der Feier nicht teilgenommen – aus Angst vor einer möglichen Ansteckung mit Corona. 

Am vergangenen Mittwoch habe sein Vater eine Plasmaspende von einem genesenen Covid-19-Patienten erhalten, verkündete Barbosa auf seiner Facebook-Seite. "Unsere Gebete wurden erhört", schreib er. Ärzte hätten ihm mitgeteilt, das sich der in Zustand stabilisiert habe. 

Über 124.000 Corona-Tote in den USA – doch Trump spricht von einem "unglaublichen, historischen Job"

Texas führt wieder Beschränkungen ein 

Wegen des rapiden Anstiegs von Corona-Infektionen hat der US-Bundesstaat Texas in der vergangenen Woche wieder Beschränkungen eingeführt. Gouverneur Greg Abbott erklärte am Freitag, die Neuinfektionen gingen vor allem auf "bestimmte Aktivitäten" zurück, unter anderem "das Zusammenkommen von Texanern in Bars". Der konservative Politiker erließ deswegen ein Dekret, demzufolge Bars keine Gäste mehr empfangen und nur noch Getränke zum Mitnehmen verkaufen dürfen. Restaurants dürfen nur mit einer Besucherkapazität von 50 Prozent arbeiten.

Quellen: WFAA-TV, "Crossroads Today", Facebook

ivi
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity