HOME

Nach Schlaganfall wieder zurück auf Bühne

Wolfgang Niedecken erhält Echo für sein Lebenswerk

Ex-Innenminister Brandenburgs in Klinik

Jörg Schönbohm geht es nach Schlaganfall wieder besser

Tödlicher Unfall in Alzenau

Fahrer erlitt einen Schlaganfall

Wenn Arzneimittel im Mülleimer landen

Die Hälfte der Patienten hört nicht auf ihren Arzt

"Gabys Welt"

Gaby Köster schreibt Kolumne in der "Bild der Frau"

US-Schauspielerin wacht am Krankenbett

Jennifer Anistons Mutter erleidet Schlaganfall

Nach Schlaganfall

Gaby Köster schreibt Buch über "zweite Chance"

Gaby Köster

Beziehung zerbrach am Schlaganfall

Gaby Köster im stern und bei sternTV

Zurückgeschickt vom lieben Gott

Urteil in Abwesenheit

Tunesiens Ex-Präsident Ben Ali zu 35 Jahren Haft verurteilt

Gestürzter Präsident Tunesiens

Ben Ali soll im Koma liegen

Auch die Kleinsten kann ein Schlaganfall schon treffen

Schlaganfall bei Kindern

Infarkt im jungen Hirn

Rockmusiker Tuli Kupferberg ist tot

"Jetzt geht und habt Spaß"

Tee-Fans können so viel Tee trinken, wie sie möchten

Langzeitstudie zeigt

Tee und Kaffee schützen das Herz

Blanche ist tot

"Golden Girl" Rue McClanahan stirbt an Schlaganfall

Schlaganfall

"Golden Girl" Rue McClanahan ist tot

Symptome

Wie der Körper SOS sendet

Nach Schlaganfall

NPD-Funktionär Rieger ist tot

Hamburg

NPD-Anwalt Jürgen Rieger liegt nach Schlaganfall in Klinik

Video

Mit Stammzellen gegen den Schlaganfall

In Klinik eingeliefert

Heidi Klums Vater erlitt Schlaganfall

Video

Newsflash: Zweiter Schlaganfall für Kim Jong Il?

Sambia

Mugabe-Kritiker stirbt nach Schlaganfall

Plötzliche Erkrankung

Verdacht auf Schlaganfall bei "Ted" Kennedy

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(