HOME

Stern Investigativ - Rüstung und Militär

Deutscher Islamist aus Bonn: Konvertit schloss sich Terrorgruppe in Somalia an

Die Behörden wussten lange wenig über die Aktivitäten des Bonner Islamisten Andreas M. Jetzt hat der stern den Konvertiten aufgespürt. M. ist offenbar nach Somalia gereist - um sich dort zum Gotteskrieger ausbilden zu lassen.

Lange war der Verbleib des deutschen Konvertiten Andreas M. unklar. Vor sechs Monaten war der Islamist aus Bonn, der unter dem Aliasnamen "Ahmed" agiert, untergetaucht. Nach stern-Recherchen hat sich Andreas M. als internationaler Dschihadist der somalischen Terrorgruppe al Shabaab angeschlossen.

Auf Anfrage des stern bestätigte Scheich Ali Mohamud Rage, Sprecher der radikal-islamistischen Gruppe: "Ahmed ist Gottes Mudschaheddin, und er ist hier, um unsere Religion zu schützen." Der Deutsche sei wegen einer Ausbildung von al Shabaab nach Somalia gekommen, sagte Scheich Rage.

Erstmals bestätigt die Gruppe damit Mitgliedschaft und Lageraufenthalt von Andreas M. Ohne Erkenntnisse darüber gab es in Deutschland gegen den 40-jährigen Andreas M. bislang kein formelles Ermittlungsverfahren. Deutschen Sicherheitsbehörden zufolge reiste Andreas M. im vergangenen Herbst mit seiner Familie nach Kenia und dann weiter nach Somalia - unklar blieb, was der deutsche Islamist dort machte.

Die Terrorgruppe ist mit al Kaida verbunden

Polizeibehörden in Kenia fahnden seit dem 12. Mai nach Andreas M. Er soll in Planungen für Terroranschläge verwickelt sein. Die somalische al Shabaahb zeichnet sich verantwortlich für eine Reihe blutiger Attentate im benachbarten Kenia. Unter anderem verübte die Terrorgruppe am 29. April 2012 einen Anschlag auf eine internationale Kirche im kenianischen Nairobi. Ziel der mit al Kaida verbundenen Terrorgruppe al Shabaab, in deren somalischen Camps rund 100 westliche Rekruten angeheuert haben, ist die Errichtung eines islamistischen Staates und die Beteiligung am weltweiten Dschihad.

Auf den gegenwärtigen Aufenthaltsort von Andreas M. wollte der Sprecher der al Shabaab gegenüber dem stern nicht eingehen. Andreas M. stehe samt Frau und Kind "unter Schutz".

Von Oliver Schröm / print
Themen in diesem Artikel