Jens König

Jens König

Leiter Hauptstadtbüro und Politikchef

USA-Korrespondent


Gebürtiger Ostberliner, so was soll es ja noch geben. Hat im Herbst 1989 erlebt, dass es schneller vorbei sein kann, als man denkt. Interessiert sich vielleicht gerade deswegen für Politik. Reporter und Buchautor. Nach 15 Jahren bei der "taz" wechselte er 2008 zum stern. Beobachtete dort lange die wichtigen, alten Männer von Martin Schulz bis Wolfgang Schäuble – und die wichtige Frau im Kanzleramt. Für sein Gregor-Gysi-Porträt "Politik. Macht. Einsam" wurde er 2013 für den Henri Nannen Preis nominiert. Seit Sommer 2018 schreibt er von New York aus über alles Aufregende, Faszinierende und Verstörende aus Amerika.


Artikel von Jens König


Wissenscommunity