HOME

Jens König

Jens König

USA-Korrespondent


Gebürtiger Ostberliner, so was soll es ja noch geben. Hat im Herbst 1989 erlebt, dass es schneller vorbei sein kann, als man denkt. Interessiert sich vielleicht gerade deswegen für Politik. Reporter und Buchautor. Nach 15 Jahren bei der "taz" wechselte er 2008 zum stern. Beobachtete dort lange die wichtigen, alten Männer von Martin Schulz bis Wolfgang Schäuble – und die wichtige Frau im Kanzleramt. Für sein Gregor-Gysi-Porträt "Politik. Macht. Einsam" wurde er 2013 für den Henri Nannen Preis nominiert. Seit Sommer 2018 schreibt er von New York aus über alles Aufregende, Faszinierende und Verstörende aus Amerika.

Jens König folgen:

Alle Artikel

Trump
Meinung

Rede zur Lage der Nation

Donald Trump spielt US-Präsident. 82 Minuten lang

Niall Ferguson
stern-Exklusiv

Niall Ferguson

Historiker über die Auswirkung von Facebook: "Wir schlafwandeln in Europa in eine Art Bürgerkrieg"

Chinas Aufstieg beendet die Dominanz des Westens

Globalisierung

Das Ende des Westens: Recherche auf vier Kontinenten - welche Welt kommt da auf uns zu?

Michelle Obama spricht

Autobiografie "Becoming - meine Geschichte"

Michelle Obama auf Lesetour - jeder Satz, jedes Foto, jeder Auftritt penibel geplant

Donald Trump - Was er kann und was nicht
Analyse

US-Midterms 2018

In zehn Thesen: Was Donald Trump kann - und was nicht

Mikie Sherrill
stern-Reportage

US-Zwischenwahlen

Zerbricht Amerika am Hass, den Trump sät? Einblicke in ein aufgeheiztes Land

Der Karohemd-Typ grimassiert fleißig, während Trump seine Rede hält

Tyler Linfesty

Wie der Junge im karierten Hemd Donald Trump die Show stahl

Sahra Wagenknechts neue Bewegung "Aufstehen": Was steckt dahinter?

Initiative von Sarah Wagenknecht

Aufstehen. Kann das klappen?

USA: Eine neue Generation von Frauen bei den US-Demokraten

Wahlkampf in den USA

Die Frauen, die die US-Demokraten umkrempeln

Robert Habeck, Umweltminister in Schleswig-Holstein, im Interview
stern-Gespräch

Kandidat für Grünen-Parteivorsitz

Robert Habeck: "Ich bin frei von Angst"

Martin Schulz und sein Rennen ums Kanzleramt
stern-Reportage

Martin Schulz im Wahlkampf

Der durch die Hölle geht

Frank-Walter Steinmeier beim stern-Gespräch in seinem Arbeitszimmer

Bundespräsident Steinmeier

"Der Respekt vor der Polizei geht verloren"

Bundeskanzlerin Angela Merkel in türkisem Jacket am Flughafen Dschidda in Saudi-Arabien

Merkel in Saudi-Arabien

Speed-Dating mit König und Prinzen

Martin Schulz

Martin Schulz

Und was wird aus mir?

Am 4. September laufen in Budapest rund 1000 Flüchtlinge einfach los

Flüchtlingspolitik

Merkels Alleingang - Protokoll eines Politkrimis

CSU-Chef Horst Seehofer und Generalsekretär Andreas Scheuer
Kommentar

Forsa-Umfrage

Die CSU kämpft mit AfD-Methoden

Bundespräsident Joachim Gauck in Berlin unter Bürger
Porträt

Joachim Gauck

Präsident ... und Bürger Gauck

Bundespräsident Joachim Gauck in der Tongji-Universität in Shanghai

Gauck in China

"Was hat Ihnen der 'Spiegel' für diese Frage bezahlt?"

Angela Merkel macht mit einem Flüchtling ein Selfie

Die Kanzlerin und die Deutschen

Angela Merkel, eine Fremde im eigenen Land

FDP-Parteichef Christian Lindner

stern-Interview mit FDP-Chef

Lindner kritisiert Merkel für "chaotische Flüchtlingspolitik"

Angela Merkel in China

Die Weltkanzlerin

Themen gab es genug für Joachim Gauck und Barack Obama: Syrien, die Flüchtlingskrise, den NSA-Skandal

Joachim Gauck bei Obama

Ein Ossi in Amerika

Die Teilnehmer des G7-Gipfels treffen sich abschließend zum traditionellen "Familienfoto".

G7 in Bayern

Das bleibt vom Gipfeltreffen

Nicht Sisi und Franz, sondern Obama und Merkel: Krün bietet die perfekte heile Welt für den G7-Gipfel.

G7-Gipfel in Bayern

Willkommen in Merkels idyllischer Wohlfühloase

Das könnte sie auch interessieren

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.