HOME

Amazon Prime Day: Auf zur Schnäppchenjagd!

Am Montag und Dienstag ist für Amazon-Nutzer wieder Sparen angesagt, denn beim "Amazon Prime Day" gibt es unzählige Angebote.

Nach dem "Prime Day" werden sich bei manchem wieder die Amazon-Päckchen vor der Haustüre stapeln

Nach dem "Prime Day" werden sich bei manchem wieder die Amazon-Päckchen vor der Haustüre stapeln

Es ist wieder so weit: Amazon bietet Prime-Mitgliedern weitere Aktionstage, an denen Kunden bei einer riesigen Auswahl an Angeboten zuschlagen können. Vom Montag, den 15. Juli, um 00:01 Uhr bis zum Dienstag, den 16. Juli, um 23.59 Uhr haben Nutzer erstmals rund 48 Stunden Zeit, um sich am "Prime Day" eines oder mehrere der angebotenen Schnäppchen mit bis zu 50 Prozent Rabatt zu sichern.

Die Auswahl ist gewohnt groß. Nach Angaben des Versandhändlers stehen erneut mehr als eine Million Angebote aus allen erdenklichen Bereichen zur Verfügung. Die Waren reichen von Lebensmitteln und Möbeln, über Gaming-Zubehör, Elektrogroßgeräte und Smart-Home-Helfern bis hin zu Bademode und Kosmetikprodukten.

Vorteile nutzen, ohne zu zahlen

Wer bei dem Sale zuschlagen möchte, der muss Prime-Mitglied sein. Obwohl der Service kostenpflichtig ist, kann man auch kostenlos Schnäppchen schießen. Wer nämlich noch keine Mitgliedschaft besitzt, der kann Prime 30 Tage lang komplett kostenlos nutzen - und damit auch am "Prime Day" teilnehmen. Wer bis zum Ablauf des Testzeitraums allerdings nicht kündigt, für den fallen Kosten von entweder 7,99 Euro im Monat oder 69 Euro im Jahr an. Studenten können sich hingegen sogar über zwölf kostenlose Monate freuen und zahlen im Anschluss nur die Hälfte des regulären Preises.

Da viele Deals wieder limitiert sind und auch die aus anderen Aktionen bekannten Blitzangebote nach kurzer Zeit vergriffen sein können, lohnt es sich zudem die iOS- und Android-App von Amazon zu installieren. So müssen Schnäppchenjäger nicht die ganze Zeit vor dem heimischen Rechner verbringen und können auch von unterwegs aus auf die Angebote zugreifen.

Weitere Services nutzen

Und nicht vergessen: Als Prime-Kunde können Nutzer sich nicht nur Deals sichern. Als Mitglied profitieren sie zudem von kostenlosem Premiumversand, können ähnlich wie bei Spotify mit Prime Music auch Songs streamen und mit Prime Video wie bei Netflix Filme und Serien schauen. Außerdem können Leseratten sich Bücher aus dem Prime-Reading-Katalog ausleihen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(