VG-Wort Pixel

"Grill den Henssler" "Spreche nur noch mit Amira": Sandy Meyer-Wölden über die Freundschaft zu Pochers Frau

Pochers
Sandy Meyer-Wölden, Amira Pocher und Oliver Pocher bei "Grill den Henssler"
© TVNOW / Frank W. Hempel
Lange galt das Verhältnis zwischen Oliver Pocher und seiner Exfrau Sandy Meyer-Wölden als schwierig. Dann kam Amira Pocher. Bei "Grill den Henssler" waren nun alle drei zu Gast. Und erzählten, was sie der Freundschaft der beiden Frauen zu verdanken haben.

Die vegane Schokoladencreme, die Sandy Meyer-Wölden in der Koch-Sendung "Grill den Henssler" anrührt, sieht einfach zu gut aus: Kurzerhand schnappt sich Amira Pocher einen Löffel, geht zu Meyer-Wölden ans Kochfeld und nimmt sich eine Portion. "Kann ich mir auch selber nehmen - wir sind ja eh ein Haushalt", sagt die 28-Jährige. Pocher erwartet gerade das zweite Kind von ihrem Ehemann Oliver Pocher - der wiederum drei gemeinsame Kinder mit seiner Exfrau Meyer-Wölden hat. Dass die drei gemeinsam am Sonntagabend entspannt vor der Kamera stehen, ist keine Selbstverständlichkeit.

Denn lange galt das Verhältnis zwischen Meyer-Wölden und Pocher als schwierig.  "Es war nicht immer einfach. Wir hatten unsere Höhen und Tiefen. Aber wenn man Kinder hat, muss man sich zusammenreißen oder sollte es, wenn man ein gutes Vorbild sein möchte. Und deswegen bin ich sehr stolz drauf, dass wir das geschafft haben", erzählt Meyer-Wölden in der Show. Nach der Trennung 2013 zog sie mit den Kindern in die USA, heiratete erneut und bekam nochmals Zwillinge, während Oliver Pocher in Köln blieb. Für die Kinder wurde regelmäßig gependelt - aber erst seit Amira Pocher die neue Frau an der Seite des Komikers ist, läuft die Patchworkfamilie rund. 

"Dank Amira sind wir auf einem guten Weg!"

"Dank Amira sind wir auf einem guten Weg. Es gibt keinen Gruppenchat zwischen Amira, Oli und mir. Ich spreche nur noch mit Amira!”, sagt Meyer-Wölden. "Wir verstehen uns super!", schwärmt Amira Pocher. Es war übrigens nicht das erste Mal, dass die drei gemeinsam im TV zu sehen sind: Während der US-Wahlen schaltete das Ehepaar Pocher in der gemeinsamen Sendung "Pocher - gefährlich ehrlich" zu Meyer-Wölden, die in New York von der Stimmung berichtete. Und erzählte, dass sie sich erneut Single sei - auf dreistes Nachfragen ihres Ex. So ganz ohne Reibereien geht es zwischen den beiden wohl noch nicht. 

Doch vor allem für die Kinder reißen sich alle zusammen. "Sandy und ich sind unser Leben lang verbunden durch unsere Kinder, da sie Geschwister sind. Man möchte ja auch, dass sie sich regelmäßig sehen und Kontakt zueinander haben", sagte Amira Pocher bei Henssler. Und gestand, dass die Freundschaft zu Meyer-Wölden auch nicht sofort da war: "Es hat leider etwas gedauert herauszufinden, dass man sich in gewissen Sachen ähnlich ist. Vieles ist einfacher, wenn man miteinander spricht. Ich bin wirklich glücklich. Ich kann eh nicht so gut damit umgehen, wenn man sich bekriegt. Hätten wir von Anfang an geredet, wäre es teilweise nie so weit gekommen. Aber man lernt ja daraus."

sst

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker