VG-Wort Pixel

Versteckte Botschaft Das könnte hinter Professor Snapes ersten Worten an Harry Potter stecken

Harry Potter begeistert seit jeher groß und klein. Und obwohl wir keinen Nachschub mehr erhalten, wenden sich viele Leser eifrig nach wie vor der Harry-Potter-Saga zu. Jetzt wollen Fans einen ganz besonderen Fund gemacht haben: Erinnerst du dich noch an den ersten Satz, den Snape zu Harry in Harry Potter und der Stein der Weisen sagt? Nein? Dann frischen wir dein Gedächtnis mal auf!
Hier das Original-Zitat in Englisch: „Potter! What would I get if I added powdered root of asphodel to an infusion of wormwood?“ Auf Deutsch heißt das Ganze natürlich: „Potter! Was bekomme ich, wenn ich einem Wermutaufguss geriebene Affodillwurzel hinzufüge?“ Weiß man doch, oder? Zumindest erinnern wir uns, wie herablassend Snapes Ton schon bei diesem ersten Satz anmutet, den er an Harry richtet. Jeder weiß sofort: Er kann Harry nicht leiden und auch der Zauberjüngling selbst gibt sich von Beginn an keiner Illusion hin. Er spürt Snapes Hass. Richtig? Nein!
Internetnutzer weisen jetzt darauf hin, dass dieser Satz wörtlich interpretiert werden muss, da Snape hier einen Sprachcode verwendet. Mit diesem ersten Satz signalisiert er Harry und den Lesern eine geheime Nachricht, die sich am Ende der Saga bestätigt. Um den Code zu entziffern, muss man sich der Sprache der Blumen zuwenden.
So bedeutet Affodill: „Ich bereue die Vergangenheit“ und Wermut hingegen steht für: „Kummer, Abwesenheit und Trennung“.
Schließlich, und das markiert den Höhepunkt der Theorie, ist Affodill eine Blume aus der Familie der Lilyflowers. Nun kann sich auch der letzte Zweifler des folgenden Eindrucks nicht mehr erwehren: Severus Snape versucht Harry mitzuteilen, wie sehr er dessen verstorbene Mutter Lily noch immer liebt und dass er sie gerne vor Voldemorts Händen gerettet hätte - aber dass er ihren Tod nur hilflos beobachten konnte. Und das alles wird Harry viel später in der Saga herausfinden.
Mehr
Professor Snape macht dem Zauberlehrling von Anfang an das Leben schwer. Seine erste Aussage in der Geschichte jedoch hat eine ganz besondere Bedeutung.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker