HOME

Auch mal peinlich: Teenager-Komödie «Get lucky» dreht sich um Sex

Ohne Fremdschämen schafft man diesen Film wohl kaum: Teenager und Sex, eine höllische Verbindung.

"Get Lucky"

Szene aus der Sexkomödie "Get Lucky. Foto: deutschfilm dcm

Wett-Onanieren am Strand, die erste Regelblutung, das erste Mal: Für Teenager dreht sich alles nur um Sex. Zumindest wenn es nach dem Film «Get lucky - Sex verändert alles» geht. Mit recht deutlichen Sprüchen à la «Ich hab's eilig, die Bitch wartet» und jeder Menge Gespräche über Orgasmen, Intimfrisuren und das richtige Streicheln der Klitoris schwankt der Film zwischen lustiger bis peinlicher Klischeekomödie und Aufklärungswerk.

In den Hauptrollen sind dabei bislang unbekannte Darsteller zu sehen. Garniert wird das Ganze mit Palina Rojinski, die als Sexologin daherkommt, sowie mit Kurzauftritten von Jella Haase und Benno Fürmann. (Get lucky - Sex verändert alles, Deutschland 2019, 98 Min., FSK ab 12, von Ziska Riemann, mit Palina Rojinski, Bjarne Meisel, Emma-Katharina Suthe, Lilly Terzic, Benny Opoku-Arthur, Luissa Cara Hansen)

dpa
Themen in diesem Artikel