HOME

Bester Kinostart des Jahres: "Skyfall" bricht Rekorde

Der beste Kinostart des Jahres geht an "Skyfall" mit Daniel Craig als James Bond. Seit 2008 lief kein Film so gut in den Kinos an - damals verzauberte Daniel Radcliffe das Publikum.

Fulminanter Erfolg für James Bond: Der neue Film "Skyfall" mit Daniel Craig als Agent 007 legte mit 1,88 Millionen verkauften Tickets den besten Kinostart des Jahres hin, wie media control am Montag mitteilte. Seit 2008 habe nur einer der Potter-Filme, nämlich "Harry Potter und der Halbblutprinz", mit 2,22 Millionen Zuschauern (2009) ein besseres Ergebnis erzielt.

Die Kinokette Cinemaxx vermeldete für Daniel Craig in seinem dritten Bond-Film mit 245.000 Besuchern ebenfalls den stärksten Neustart dieses Jahres. "Diese Besucherzahlen teilen sich die Spitzenplätze in unserer Unternehmensgeschichte mit nur ganz wenigen anderen Filmen", so Vorstandsvorsitzender Christian Gisy in einer Mitteilung.

Auf James Bond folgen Animationsfilme

In den deutschen Kinocharts folgen mit großem Abstand zwei Animationsfilme auf den nächsten Plätzen: "Hotel Transsilvanien" lockte am zweiten Wochenende 280.000 Besucher vor die Leinwände und hielt sich auf Platz zwei. "Madagascar 3: Flucht durch Europa" fiel mit 241.000 Kinogängern vom ersten auf den dritten Platz zurück.

Grundlage für die Charts der media control-Marktforscher sind die Besucherzahlen zwischen Donnerstag und Sonntag aller etwa 4730 Leinwände in Deutschland.

kave/DPA / DPA