HOME

Kinocharts: Zwei Mal harte Kerle und was zum Kuscheln, bitte

"Fast & Furious 7" ist einfach nicht zu bremsen. Liam Neeson hat sich von null auf zwei geballert. Und Monsieur Claude hat es diesmal nicht so leicht.

Von Sophie Albers Ben Chamo und Nicky Wong

"Fast & Furious 7"

Erster "Fast & Furious 7"-Trailer: Schnelle Karren, schöne Frauen und ein letztes Mal Paul Walker

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Vin Diesel ("Riddick"), Dwayne "The Rock" Johnson ("The Scorpion King"), Paul Walker ("Fast and Furious"), Michelle Rodriguez ("Avatar"), Jason Statham ("Crank"), Kurt Russell ("Death Proof") und Luke Evans ("Der Hobbit: Smaugs Einöde")

Die Geschichte in einem Satz:

Nachdem sein Bruder Owen durch die Racer-Gang von Dom gestorben ist, sinnt Deckard Shaw auf Rache, und um seinen Anschlägen zuvorzukommen, müssen Dom und Co. einmal mehr alles aus ihren getunten fahrbaren Untersätzen herausholen.

Geschwister im Kinoversum:

die gesamte "Fast & Furious"-Reihe

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie ein Fan der "Fast & Furious"-Filme sind, dieser Reihe, die es geschafft hat, Autos zu Schauspielern zu machen. Vor allem aber weil Sie den Beweis sehen wollen, dass Hollywood doch ein Herz hat: Darsteller Paul Walker ist in der Hälfte des Drehs bei einem Autounfall tödlich verunglückt, deshalb soll der siebte Teil der Erfolgsserie der letzte sein. Zuguterletzt zeigt "FF7", wie weit die Computeranimation von Menschen ist. Denn die Szenen, die von Walker fehlten, wurden nicht nur mit Hilfe von dessen Brüdern Cody und Caleb gedreht, sie wurden am Computer bearbeitet, um Walker wenigstens bis zum Ende des Films weiterleben zu lassen. Angeblich hat Peter Jacksons CGI-Wunderfirma Weta den Zauber bewirkt, damit die Fans doch noch gebührend Abschied feiern können von den krassen Typen in den rasenden Kisten.

.

Platz 2 (2) "Der Kaufhaus Cop 2"

Kinotrailer: "Der Kaufhaus Cop 2"

Wen Sie kennen könnten: den Darsteller Kevin James ("King of Queens")

Die Geschichte in einem Satz:

Paul will mit seiner Tochter ein paar ruhige Tage in Las Vegas verbringen, doch als der skrupellose Vincent plant, gleich mehrere Hotels auszurauben, sieht der passionierte Kaufhauscop seine Stunde gekommen.

Geschwister im Kinoversum:

"Der Kaufhaus Cop"-Teil 1

Warum Sie den Film sehen sollten:

Wegen Kevin James - und Fettnapf-Weitspringen.

.

Platz 3 (3) "Der Nanny"

Kinotrailer: "Der Nanny"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur und Darsteller Matthias Schweighöfer ("Vaterfreuden") und Milan Peschel ("Schlussmacher")

Die Geschichte in einem Satz:

Ein fieser Baulöwe reicht der Karriere wegen seine Kinder an immer neue Nannys weiter, bis eines Tages ein von ihm an die Luft gesetzter Mieter die Kinderbetreuung übernimmt.

Geschwister im Kinoversum:

alle anderen Schweighöfer-Filme

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie Schweighöfers Komödien schätzen

.

Platz 4 (-) "Run All Night"

Kinotrailer: "Run All Night"

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Liam Neeson ("96 Hours - Taken"), Ed Harris ("History of Violence"), Common ("Selma") und Vincent D'Onofrio ("Full Metal Jacket")

Die Geschichte in einem Satz:

Die einstigen Mob-Freunde Maguire und Conlon werden zu Erzfeinden, als Conlon Maguires Sohn tötet, um seinen eigenen zu retten, womit er einen Bandenkrieg auslöst, in dem seine Familie als erstes sterben soll.

Geschwister im Kinoversum:

"Ruhet in Frieden - A Walk Among The Tombstones" und alle anderen Liam-Neeson-als-Ein-Mann-Armee-Filme

Warum Sie den Film sehen sollten:

Wegen dieses Duos: Liam Neeson und Ed Harris, die jede Leinwand zu Hackfleisch verarbeiten mit ihrer schieren Präsenz. Der Rest ist eher durchschnittlicher Gangster-Mob-Krawall.

.

Platz 5 (4) "Shaun, das Schaf - Der Film"

Kinotrailer: "Shaun das Schaf"

Wen Sie kennen könnten: Shaun, das Schaf

Die Geschichte in einem Satz:

Shaun nimmt sich frei und erforscht die Großstadt, was im wollenen Chaos endet

Geschwister im Kinoversum:

"Wallace and Gromit"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie „Wallace and Gromit“ mochten oder auch die „Shaun das Schaf“-TV-Serie. Und weil Nick Parks Kreaturen einfach wundervoll sind.

.

Das Neueste zum Thema Kino und Film finden Sie auf unserem Twitter-Kanal @stern_kino.

Platz 6 (5) "Halbe Brüder"

Kinotrailer: "Halbe Brüder"

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Sido ("Blutzbrüdaz"), Fahri Yardim ("Der Medicus"), Detlev Buck ("Bibi & Tina - Der Film") und Wilson Gonzalez Ochsenknecht ("Tod den Hippies!! Es lebe der Punk!")

Die Geschichte in einem Satz:

Julian, Yasin und Addi sind - wie sie nach dem Tod ihrer Mutter feststellen - Halbbrüder, können sich aber überhaupt nicht leiden, doch um an das versteckte Erbe zu kommen, müssen sie zusammenarbeiten.

Geschwister im Kinoversum:

#link;http: //www.stern.de/2167523.html;"3 Türken & ein Baby"#

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie eine Culture-Clash-Comedy mit Paul "Sido" Würdig, "Tatort"-Kommissar Fahri Yardim und YouTube-Star Tedros Teclebrhan zu schätzen wissen. Weil Sie es derbe mögen, wenn es um Humor geht. Und weil Sie sich gerade fragen, was Lilo Wanders eigentlich macht.

.

Platz 7 (6) "Home - Ein smektakulärer Trip"

Kinotrailer: "Home - Ein smektakulärer Trip"

Wen Sie kennen könnten: kleine, knubbelig-süße Aliens

Die Geschichte in einem Satz:

Ein kleines cooles Mädchen und ein lustiges, knubbeliges Alien tun sich zusammen, um ihre Völker zu retten.

Geschwister im Kinoversum:

"Lilo&Stitch"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie „Lilo&Stitch“ schon kennen, aber das Konzept mögen.

.

Platz 8 (8) "The Best Exotic Marigold Hotel 2"

Kinotrailer: The Second Best Exotic Marigold Hotel

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Judi Dench ("James Bond: Skyfall"), Maggie Smith ("Downton Abbey"), Bill Nighy ("Fluch der Karibik 2"), Dev Patel ("Slumdog Millionaire") und Richard Gere ("Pretty Woman")

Die Geschichte in einem Satz:

Auch im zweitbesten Exotic Marigold Hotel sind die Sorgen der Gäste eng verbunden mit denen des Besitzers, und dann kündigt sich auch noch ein Hotelprüfer an.

Geschwister im Kinoversum: der wundervoll-magische

"Teil eins"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Ihnen die die kleinen und großen Beziehungsdramen der Hotelbewohner im goldenen Licht Indiens schon gefehlt haben - sowie auch Judi Denchs herzzerreißende Natürlichkeit, Maggie Smiths leidenschaftliche kalte Schulter, Bill Nighys liebenswerte Stoffeligkeit und Dev Patels warmherziges Über-Chaos. Und jetzt stellen Sie sich das alles auch noch mit Richard Gere vor.

.

Platz 9 (7) "Cinderella"

Kinotrailer: "Cinderella"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur Kenneth Branagh ("Thor") und die Darstellerinnen Cate Blanchett ("Blue Jasmine") und Helena Bonham Carter ("Sweeney Todd")

Die Geschichte in einem Satz:

Ella wird nach dem Tod ihres Vaters von ihrer Stiefmutter als Dienerin gehalten und darf nicht zum königlichen Ball, dabei hat sie doch im Wald den Prinzen getroffen.

Geschwister im Kinoversum:

"Into The Woods"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil diese Realverfilmung völlig ironiefrei das ganz große Märchen-Fass aufmacht! Herausgekommen ist eine glitzernde, glücklich machende, witzig-wilde Neuauflage der Geschichte, die eigentlich schon alle kennen. Und als nächstes holt Disney übrigens "Dumbo" aus dem Keller, damit Regisseur Tim Burton ("Nightmare before Christmas") mit ganz realen Menschen, den Elefanten fliegen lässt.

Hier lesen Sie über die "Cinderella"-Weltpremiere auf der Berlinale

.

Platz 10 (-) "Nur eine Stunde Ruhe!"

Kinotrailer: "Nur eine Stunde Ruhe!"

Wen oder was Sie kennen könnten: den französischen Humor und Christian Clavier ("Asterix" und "Monsieur Claude")

Die Geschichte in einem Satz:

Michel findet auf dem Flohmarkt ein rares Jazzalbum und hüpft glücklich nach Hause, um es in aller Ruhe zu hören, doch da warten seine depressive Frau, die schnoddrige Putzfrau, der nervige Nachbar, der unfähige Handwerker, der aufmüpfige Sohn, eine Großfamilie Flüchtlinge und, ach ja, auch noch Michels Geliebte.

Geschwister im Kinoversum:

"Monsieur Claude und seine Töchter"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie den lieblich-bösen französischen Humor lieben und die wunderbare Rossy de Palma, falls sich jemand noch an "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs" erinnert.

.

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.