HOME

Kinocharts: "Der Nanny" zähmt das Schaf

Wo ist eigentlich "Fifty Shades of Grey" geblieben? Ach, da unten. Matthias Schwieghöfer hat mit "Der Nanny" die Führung übernommen. Und immer noch gibt es Menschen, die Jennifer Lopez sehen wollen.

Von Sophie Albers Ben Chamo und Nicky Wong

Platz 1 (-) "Der Nanny"

Kinotrailer: "Der Nanny"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur und Darsteller Matthias Schweighöfer ("Vaterfreuden") und Milan Peschel ("Schlussmacher")

Die Geschichte in einem Satz:

Ein fieser Baulöwe reicht der Karriere wegen seine Kinder an immer neue Nannys weiter, bis eines Tages ein von ihm an die Luft gesetzter Mieter die Kinderbetreuung übernimmt.

Geschwister im Kinoversum:

alle anderen Schweighöfer-Filme

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie Schweighöfers Komödien schätzen

.

Platz 2 (1) "Shaun, das Schaf - Der Film"

Kinotrailer: "Shaun das Schaf"

Wen Sie kennen könnten: Shaun, das Schaf

Die Geschichte in einem Satz:

Shaun nimmt sich frei und erforscht die Großstadt, was im wollenen Chaos endet

Geschwister im Kinoversum:

"Wallace and Gromit"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie „Wallace and Gromit“ mochten oder auch die „Shaun das Schaf“-TV-Serie. Und weil Nick Parks Kreaturen einfach wundervoll sind.

.

Platz 3 (4) "Kingsman: The Secret Service"

Kinotrailer: "Kingsman: The Secret Service"

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Colin Firth ("The Kings Speech"), Samuel L. Jackson ("Pulp Fiction"), Michael Caine ("The Dark Knight") und Mark Hamill ("Star Wars")

Die Geschichte in einem Satz:

Harry ist der wohl britischste Agent des geheimsten Geheimdienstes Großbritanniens und sieht in Kleinganove Eggsy Nachwuchspotenzial, schließlich muss die Welt vor einem größenwahnsinnigen Milliardär gerettet werden.

Geschwister im Kinoversum:

"Kick-Ass"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil keiner so cool ist Colin Firth, der in diesem Hochglanz-Action-Frotzel-Massaker wirklich alle an die Wand spielt. Das Drehbuch allerdings kriegt nicht ganz die Kurve, ein paar tragisch dumme sexistische und gewaltverherrlichende Witze sind dringeblieben. Schade eigentlich.

.

Platz 4 (3) "Die Bestimmung - Insurgent"

Kinotrailer: "Die Bestimmung - Insurgent"

Wen Sie kennen könnten: Shailene Woodley (“Das Schicksal ist ein mieser Verräter“) und Jay Courtney („Die Hard 5“)

Die Geschichte in einem Satz:

In einer dystopischen Welt kämpfen junge Menschen für das Gute, aber die Bösen sind verdammt mächtig – Sie wissen schon.

Geschwister im Kinoversum:

"Der erste Teil"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie die Bücher der „Divergent“-Trilogie kennen oder den ersten Film. Ansonsten wird es schwierig, der Geschichte zu folgen, die wiederum sehr an „The Maze Runner“-„Die Tribute von Panem“-Geschichten von jungen Menschen erinnert, die in dystopischen Gesellschaften für das Gute kämpfen.

.

Platz 5 (2) "Cinderella"

Kinotrailer: "Cinderella"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur Kenneth Branagh ("Thor") und die Darstellerinnen Cate Blanchett ("Blue Jasmine") und Helena Bonham Carter ("Sweeney Todd")

Die Geschichte in einem Satz:

Ella wird nach dem Tod ihres Vaters von ihrer Stiefmutter als Dienerin gehalten und darf nicht zum königlichen Ball, dabei hat sie doch im Wald den Prinzen getroffen.

Geschwister im Kinoversum:

"Into The Woods"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil diese Realverfilmung völlig ironiefrei das ganz große Märchen-Fass aufmacht! Herausgekommen ist eine glitzernde, glücklich machende, witzig-wilde Neuauflage der Geschichte, die eigentlich schon alle kennen. Und als nächstes holt Disney übrigens "Dumbo" aus dem Keller, damit Regisseur Tim Burton ("Nightmare before Christmas") mit ganz realen Menschen, den Elefanten fliegen lässt.

Hier lesen Sie über die "Cinderella"-Weltpremiere auf der Berlinale

.

Das Neueste zum Thema Kino und Film finden Sie auf unserem Twitter-Kanal @stern_kino.

Platz 6 (6) "American Sniper"

Kinotrailer: "American Sniper"

Wen Sie kennen könnten: Regie-Legende Clint Eastwood ("Gran Torino") und die Darsteller Bradley Cooper ("Hangover") und Sienna Miller ("Layer Cake")

Die Geschichte in einem Satz:

Chris Kyle gilt nach vier Einsätzen im Irak als "tödlichster" Heckenschütze in der Geschichte des amerikanischen Militärs, doch was bedeutet dieser Erfolg für sein Leben in Frieden daheim bei der Familie?

Geschwister im Kinoversum:

Eastwoods Kriegsfilm "Letters From Iwo Jima"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie Bradley Cooper bei der bisher besten Leistung seiner Karriere zusehen wollen. Weil Sie mitreden möchten, wenn jeder seine Meinung zum "erfolgreichsten Kriegsfilm aller Zeiten" (bereits 420 Millionen Dollar Einspielergebnis) kundtut. Weil Sie einen weiteren Beweis dafür brauchen, dass der erste Tote eines jeden Krieges die Menschlichkeit ist.

.

Platz 7 (-) "Home - Ein smektakulärer Trip"

Kinotrailer: "Home - Ein smektakulärer Trip"

Wen Sie kennen könnten: kleine, knubbelig-süße Aliens

Die Geschichte in einem Satz:

Ein kleines cooles Mädchen und ein lustiges, knubbeliges Alien tun sich zusammen, um ihre Völker zu retten.

Geschwister im Kinoversum:

"Lilo&Stitch"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie „Lilo&Stitch“ schon kennen, aber das Konzept mögen.

.

Platz 8 (5) "Fifty Shades of Grey"

Wen oder was Sie kennen könnten: den Hype

Die Geschichte in einem Satz:

Die niedliche Anastasia verliebt sich in den attraktiven, zupackenden Milliardär Christian Grey, der allerdings eine ganz besondere Obsession pflegt.

Geschwister im Kinoversum:

"Twilight"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie die Bücher von EL James mögen. Weil Sie Spaß haben an einem Film, der durchaus mit Humor seinen eigenen Hype erledigt. Oder weil Sie einfach mitreden wollen.

.

Platz 9 (8) "The Boy Next Door"

Kinotrailer: "The Boy Next Door"

Wen Sie kennen könnten: Jennifer Lopez ("Wedding Planer")

Die Geschichte in einem Satz:

In einer heilen Welt flirtet eine hübsche Mutter mit dem Nachbarsjungen, der sich als krasser Psychopath entpuppt.

Geschwister im Kinoversum:

"Genug – Jeder hat eine Grenze"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Es gibt keinen Grund, außer Sie hängen aus welchen Gründen auch immer an Jennifer Lopez.

.

Platz 10 (7) "Traumfrauen"

Kinotrailer: "Traumfrauen"

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Iris Berben ("Buddenbrooks"), Palina Rojinski ("Circus Halligalli"), Hannah Herzsprung ("Der Vorleser"), Karoline Herfurth ("Das Parfum") und Elyas M'Barek ("Fack Ju Göhte")

Die Geschichte in einem Satz:

Sowohl Leni als auch ihrer Mutter geht der Mann abhanden, und beide Frauen tun sich schwer, mit der neuen Situation zurechtzukommen, aber sie haben ja knallharte Freundinnen und verständnisvolle Zufallsbekanntschaften.

Geschwister im Kinoversum:

"The Women"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie sehen wollen, wie Palina Rojinski alle an die Wand spielt - außer Iris Berben natürlich.

.