HOME

Fortsetzung: «Maleficent 2»: Angelina Jolie als dunkle Fee

Aurora, Königin der Moore, ist wieder im Kino zu sehen. Im zweiten Teil des Films "Meleficent" wil sie heiraten. Doch kurz vor dem großen Ereignis gerät ihr Reich in große Gefahr.

"Maleficent 2: Mächte der Finsternis"

Auroras (Elle Fanning, l) Reich gerät vor ihrer Hochzeit in Gefahr. Maleficent (Angelina Jolie, M) leistet ihr Hilfe. Foto: Jaap Buitendijk/Walt Disney Germany/dpa

«Maleficent, die dunkle Fee» ist zurück. Im ersten Teil des Films, der an das Märchen «Dornröschen» angelehnt ist, hatte sie das Mädchen Aurora in einen tiefen Schlaf versinken lassen.

Längst ist Aurora wieder wach und herrscht als Königin über das magische Reich der Moore - und sie will heiraten. Ihr Auserwählter ist ausgerechnet Prinz Philip, ein Mensch. Als die Hochzeit der beiden näher rückt, gerät das Reich der Feen in große Gefahr. Denn am Hofe des Prinzen werden mächtige Intrigen gesponnen.

Mit allen Mitteln versucht Maleficent, ihre Ziehtochter Aurora und die Zauberwelt der Moore und Feen vor dem Untergang zu bewahren. In «Maleficent - Mächte der Finsternis» ist Hollywood-Star Angelina Jolie wieder als dunkle Fee zu sehen. Elle Fanning spielt Prinzessin Aurora, Harris Dickinson ist Philip. In weiteren Rollen spielen Michelle Pfeiffer, Sam Riley und Imelda Staunton.

Maleficent - Mächte der Finsternis, USA 2019, 119 Min., FSK ab 12, von Joachim Rønning, mit Angelina Jolie, Elle Fanning und Michelle Pfeiffer

dpa
Themen in diesem Artikel