HOME

Höhen und Tiefen: «Rocketman»: Elton Johns Leben auf der großen Leinwand

Seit mehreren Jahrzehnten steht Elton John auf der Bühne. Seine ereignisreiche Karriere kann man jetzt im Kino nachverfolgen. «Rocketman» zeigt aber auch die unschönen Seiten des Stars.

Rocketman

In «Rocketman» spielt Taron Egerton den Superstar Elton John, der mit 350 Millionen verkauften Tonträgern längst zu den erfolgreichsten Musikern der Welt gehört. Foto: David Appleby/Paramount Germany

Der Mann ist schon zu Lebzeiten eine Legende: Mit Hits wie «I'm Still Standing» und «Your Song» sowie über 350 Millionen verkauften Tonträgern gehört Sir Elton John längst zu den erfolgreichsten Musikern der Welt.

Nun erzählt der Film «Rocketman» von seiner Ausnahmekarriere - mit Höhen und Tiefen: von seiner Kindheit, der Zusammenarbeit mit dem Liedtexter Bernie Taupin und ihrem Durchbruch in den USA. Doch Johns Beziehung zu seinem Manager John Reid ist kompliziert; mit Alkohol und Drogen folgt der Absturz. Die Hauptrolle spielt Taron Egerton. Der Regisseur Dexter Fletcher, der schon bei «Bohemian Rhapsody» hinter der Kamera stand, inszeniert das Werk mit zahlreichen Musik- und Musicalszenen.

- Rocketman, Großbritannien, USA 2019, 120 Min., FSK o.A., von Dexter Fletcher, mit Taron Egerton, Jamie Bell, Richard Madden

dpa
Themen in diesem Artikel