HOME

Großaufnahme: 15 Dinge, die Sie über Michelle Monaghan wissen müssen

In ihrer ersten erwähnenswerten Rolle spielte Michelle Monaghan die Sekretärin von Richard Gere. Ab Donnerstag jagt sie gemeinsam mit Adam Sandler alte Videospielfiguren, im Film "Pixels". Wir verraten 15 Fakten über US-Mimin.

Von Bernd Teichmann

Michelle Monaghan

Michelle Monaghan: 15 Fakten, die sie über US-Schauspielerin wissen sollten.

•Ihr neuer Film ist die Actionkomödie "Pixels", in der sie zusammen mit Adam Sandler und Kevin James die Erde gegen die Angriffe wildgewordener Videogames aus den 80ern verteidigt.

•Michelle Monaghan stammt aus dem 700-Seelen-Ort Winthrop, Iowa, geboren am 23. März 1976.

•Sie studierte drei Jahre Journalistik am Columbia College, Chicago. Anderthalb Semester vor ihrem Abschluss zog sie nach New York, um als Model zu arbeiten.

•Der Lieblingsfilm ihrer Jugend war "Magnolien aus Stahl" (1989) mit Julia Roberts, Shirley MacLaine und Dolly Parton.

•Ihre erste erwähnenswerte Rolle spielte sie 2002 in dem Liebesdrama "Untreu": die Sekretärin von Richard Gere.

•Michelle Monaghan hatte 2005 einen kleinen Auftritt im Polit-Thriller "Syriana" mit George Clooney, der allerdings rausgeschniten wurde.

•Das Gleiche passierte mit ihren Szenen im Fantasy-Spektakel "Constantine" mit Keanu Reeves.

•Die Sequenzen waren jedoch auf ihrem Bewerbungsvideo, das sie Regisseur J.J. Abrams für eine Rolle in "Mission: Impossible III" schickte. Sie bekam den Zuschlag.

•Und verschob für die Dreharbeiten die Flitterwochen mit ihrem frisch angetrauten Mann, dem australischen Grafikdesigner Peter White.

•Sie hat einen LKW-Führerschein, den sie 2008 eigens für ihre Titelrolle im Mutter-Sohn-Drama "Trucker" gemacht hat.

•Als sie die Dreharbeiten zur Krimiserie "True Detective" beendete, war sie im sechsten Monat schwanger. Zuvor eingeweiht war nur ihre Kostümbildnerin.

•Sohn Tommy kam dann am 30. Oktober 2013 gesund zur Welt. Ihre ältere Tochter Willow wurde am 5. November 2008 geboren.

•Das sagt sie: "Ich bin ein absolutes Arbeiterklasse-Kind. Mein Vater arbeitete 40 Jahre lang in einer Fabrik. Wir haben uns mehr oder weniger selbst durch die Schule gebracht. Ich habe nie auf irgend etwas Anspruch erhoben."

•Das sagen andere: "Sie ist eine dieser Schauspielerinnen, über die man sich immer freut, wenn man sie sieht. Sogar in albernen oder schwächeren Rollen verströmt sie eine gewisse Intelligenz, ihre Augen signalisieren Nachdenklichkeit, aber auch etwas latent Gefährliches. Im alten Hollywood wäre sie als fatale Schönheit, verführerische Debütantin oder gierige Erbin bestimmt vielbeschäftigt gewesen."  (New York Times)

•Michelle Monaghan für Einsteiger

"Kiss Kiss Bang Bang" (2005)

"Gone Baby Gone" (2007)

"Trucker" (2008)

"True Detective" (2014)

"Fort Bliss" (2014)