HOME

Neu im Kino: Auf den falschen Pillen

Damit Sie im Kino den Überblick behalten: stern.de verrät, was Sie über gutes belgisches Kino, den letzten Soderbergh und Charlie Sheens Weichteile wissen müssen.

Von Sophie Albers und Nicky Wong

"The Broken Circle"

Kinotrailer: "The Broken Circle"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur Felix Van Groeningen ("Die Beschissenheit der Dinge")

Die Geschichte in einem Satz:

Countrysänger Didier und Tätowiererin Elise erwischt das große Liebesglück, dessen Krönung Töchterchen Maybelle ist, die jedoch schwer erkrankt, was die Weltsichten der Eltern brutalstmöglich aufeinanderkrachen lässt.

Geschwister im Kinoversum:

"Das Leben gehört uns", "Love Life - Liebe trifft Leben"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Kitsch selten so ehrlich ist, weil die Schauspieler eine Entdeckung sind, und weil "Broken Circle" nicht ohne Grund den Publikumspreis des Berliner Filmfestivals gewonnen hat.

.

"Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen"

Kinotrailer: "Side Effects"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur Steven Soderbergh ("Oceans Eleven") und die Darsteller Rooney Mara ("Verblendung"), Jude Law ("Unterwegs nach Cold Mountain"), Catherine Zeta-Jones ("Chicago") und Channing Tatum ("Magic Mike").

Die Geschichte in einem Satz:

Emily Taylor und Ehemann Martin sind jung, glücklich und reich, und dann ist Martin tot, weil Emily angeblich die falschen Anti-Depressiva eingeworfen hat.

Geschwister im Kinoversum:

"Wall Street", "The Insider"

Warum Sie den Film sehen könnten:

Weil es angeblich Steven Soderberghs letzter Kinofilm ist! So sagt es der Regisseur jedenfalls selbst. Und weil dieser Depressions-Thriller zwar kein genialer Wurf, aber immer noch weitaus spannender als Hollywoods-Durchschnittskost ist.

.

"Werden Sie Deutscher"

Kinotrailer: "Werden Sie Deutscher"

Wen Sie kennen könnten: DEN Deutschen

Die Geschichte in einem Satz:

Die Dokumentation begleitet Schüler eines Integrationskurses an einer Berliner Volkshochschule und offenbart dabei nicht nur die Tücken der deutschen Sprache mit ihren meschuggenen Artikeln, sondern auch ein zuweilen absurdes schwarz-rot-goldene Selbstverständnis.

Geschwister im Kinoversum:

"Der Wald vor lauter Bäumen"

Warum Sie den Film sehen könnten:

Weil Sie Bauklötze staunen werden, wie Lehrbücher das "typisch Deutsche" beschreiben. Und weil dieser Film auf sehr berührende Art und Weise davon erzählt, was es heißt, Immigrant zu sein.

.

"Scary Movie 5"

Kinotrailer: "Scary Movie 5"

Wen Sie kennen könnten: Darsteller Charlie Sheen ("Two and a Half Men"), Ashley Tisdale ("High School Musical") und Lindsay Lohan ("Herbie Fully Loaded")

Die Geschichte in einem Satz:

Seit nunmehr 13 Jahren verwurstet der "Scary Movie" in regelmäßigen Abständen die Horrorfilmerfolge der letzten Jahre und macht sich auf Highschool-Schenkelklopfer-Niveau darüber lustig. In Teil fünf gehören dazu "Black Swan" und "Paranormal Activity", aber auch Charlie Sheen und Lindsay Lohan.

Geschwister im Kinoversum:

"Scary Movie", "Scary Movie 2", "Scary Movie 3", "Scary Movie 4"

Warum Sie den Film sehen könnten:

Weil Ihnen Teil eins, zwei, drei und vier gefallen haben.

.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(