HOME

Schaurige Geschichten: "Es" ist wieder da: Diese Stephen-King-Bücher lehren Sie das Fürchten

Im September feiert der zweite Teil von Stephen Kings Horrorstreifen "Es" Premiere in den deutschen Kinos – ein weiterer Film vom Meister des Grauens, der noch einmal neu aufgelegt wurde. 

Bald im Kino: Es 2

Bald ist es soweit: Pennywise kommt zurück auf die Kinoleinwand

AFP

Stephen King ist ein echter Grusel-Connaisseur: Der US-amerikanische Autor zählt zu den kommerziell erfolgreichsten Schriftstellern unserer Zeit, dessen Erfolg größtenteils auf seinen Horror-Romanen beruht. Diese wurden teilweise nicht nur einmal, sondern gleich mehrmals verfilmt – allen voran die Geschichte um ein namenloses Monster ("Es"), deren zweiter Teil im September 2019 über die Kinoleinwand flimmern wird. Wenn Sie sich gerne gruseln, ist diese Buchverfilmung vom Meister des Grauens jedoch nicht die einzige Neuauflage, die Sie gesehen haben sollten. Die folgenden Stephen-King-Bücher sind für alle Filmfreunde des Horrorgenres ein absolutes Must-read.

Es

Der Roman erschien bereits 1986, wurde 1990 erstmals verfilmt und ein weiteres Mal 2017 (Kapitel eins) bzw. 2019 (Kapitel zwei): Gestern wie heute dreht sich die Geschichte um Pennywise, ein blutrünstiges Monster in Gestalt eines Clowns, das alle 27 Jahre in die (fiktive) Kleinstadt Derry zurückkehrt und haufenweise Kinder ermordet – so auch Georgie, den kleinen Bruder von Bill Denbrough. Zusammen mit seinen Freunden gelingt es ihm, "Es" zu töten, so glaubt er jedenfalls. Um sicherzugehen, dass sich die Mordserie nie mehr wiederholt, schwört sich die Clique, Pennywise erneut zur Strecke zu bringen, sollte es jemals wiederkommen. Dass es tatsächlich passieren sollte, war keinem bewusst: Im zweiten Teil des Horrorstreifens kehrt der mordende Clown zurück in den US-Bundesstaat Maine. Für den inzwischen erwachsen gewordenen Bill und seine Freunde beginnt die Schreckensjagd auf "Es" von vorne.
Hier können Sie den Film (Kapitel 1) zum Buch kaufen.

Friedhof der Kuscheltiere

Das Buch kam 1983 auf den Markt, wurde 1989 das erste Mal und 2019 zum zweiten Mal verfilmt: Die Geschichte handelt von dem Arzt Louis Creed, der mit seiner Familie samt Kater Church aufs Land zieht, zu dem auch ein Hektar Wald gehört. In diesem finden seine Frau Rachel und seine Tochter Ellie einen gespenstigen Tierfriedhof, auf dem die Nachbarskinder ihre verstorbenen Haustiere zu Grabe tragen. Als der Familienkater an Halloween tot auf der Straße gefunden wird, vergraben Louis und sein Nachbar Jud das Tier an einem mystischen Ort, der die Katze wieder zum Leben erweckt – doch irgendetwas stimmt nicht mit dem Kater. Als die kleine Ellie ebenfalls auf tragische Art und Weise verstirbt, vergräbt Louis ihre Leichen an dem gleichen Ort in der Hoffnung, seine Tochter würde dadurch zu ihm zurückkehren. Und das tut sie auch…allerdings in keiner friedlichen Absicht.
Hier können Sie den Film zum Buch kaufen.

Carrie

Diese Geschichte aus dem Jahre 1974 wurde nicht nur zweimal, sondern gleich dreimal verfilmt: 1976, 2002 und zuletzt 2013. Die Story dreht sich um die 16-jährige Carrie White, die von ihren Mitschülern verspottet und bis aufs Mark provoziert wird. Von Wut und Enttäuschung getrieben, entdeckt die Schülerin plötzlich telekinetischen Fähigkeiten an sich, die sie nicht erklären kann. Als sie dann auch noch von einem hübschen Jungen zum Abschlussball eingeladen wird und sie einen Funke Hoffnung verspürt, dass sich ihr Leben doch noch zum Guten wenden könnte, kommt es zum großen Eklat: Natürlich war die Verabredung ein lang gehegter Racheplan ihrer Mitschüler, um Carrie ein weiteres Mal zu verhöhnen – nur endet der böse Streich diesmal in einem blutigen Massaker, das alles verändern soll.
Hier können Sie den Film zum Buch kaufen.

Shining

Das Buch erschien 1977 und wurde bereits 1980 verfilmt – mit einem brillanten Jack Nicholson in der Hauptrolle als Jack Torrance, einem Hausmeister mit psychischen Problemen: Zusammen mit seiner Familie (Frau Wendy und Sohn Danny) reist der ehemalige Lehrer nach Colorado, um seinen Job in einem Hotel in den Bergen anzutreten. Obwohl sein Sohn an dem düsteren Ort immer wieder Visionen erscheinen, die den hauseigenen Koch vermuten lassen, Danny habe "das Shining", also hellseherische Fähigkeiten, ist es das Hotel selbst, das Jack langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt. Am Ende ist keiner mehr vor ihm sicher, auch seine eigene Familie nicht.
Hier können Sie den Film zum Buch kaufen.

Das Institut

Der neue Roman von Stephen King erscheint erst Mitte September 2019 und wurde dementsprechend noch nicht verfilmt, hat aber durchaus Potenzial für eine weitere Buchverfilmung: Nachdem Lukes Eltern eines Nachts ermordet werden, wacht er am nächsten Morgen in einem Raum auf, der wie sein Zimmer aussieht, aber ohne Fenster. Kalisha, Nick, George, Iris und Avery geht es ähnlich – und haben alle einen gemeinsamen Nenner: ihre paranormalen Fähigkeiten. Als Luke erfährt, dass in dem Institut schon viele Kinder getestet und anschließend nie wieder gesehen wurden, beginnt für ihn ein Wettlauf gegen die Zeit. Wird er sich befreien und Hilfe holen können? Bisher ist die Flucht keinem gelungen.

Noch ein Tipp zum Schluss: Prime-Kunden können die Filme auch online ausleihen bzw. ansehen. Wenn Sie noch keine Amazon-Mitgliedschaft abgeschlossen haben, aber daran interessiert sind, erfahren Sie hier alles Wissenswerte zu den Vorteilen eines Kundenkontos. Möchten Sie Amazon Prime erstmal nur 30 Tage kostenlos testen, werden Sie hier fündig. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

ast
Themen in diesem Artikel