HOME
Jennifer Lawrence

Premiere von "Red Sparrow"

Drei heiße Tage in London: Jennifer Lawrence macht die Briten wuschig

Editorial Februar Foto

Putzroboter, Urlaub und Bücher

Diese Themen stehen in der Februar-Ausgabe der Nido

Fünf Preise für "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"

"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" räumt bei Filmpreisgala in London ab

Sally Hawkins

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Sally Hawkins wissen müssen

Von Bernd Teichmann
"Ich war ignorant und unsensibel": Quentin Tarantino entschuldigt sich für Äußerung über Polanski-Opfer

Regie-Ikone

"Ich war ignorant und unsensibel": Tarantino entschuldigt sich bei Polanski-Opfer

Meryl Streep

stern-Gespräch

Meryl Streep: "Das Recht wird über Trump triumphieren"

Von Andreas Albes
Negative Space

"Negative Space"

Rührender Kurzfilm über Vater-Sohn-Beziehung ist für den Oscar nominiert

Casey Affleck

Oscars 2018

Nach Belästigungsvorwürfen: Casey Affleck sagt Teilnahme an den Oscars ab

Ist Harry Styles der neue James Bond?

James Bond

"Er ist außergwöhnlich talentiert": Harry Styles angeblich im Rennen um 007-Nachfolge

Oscars 2018

Die Nominierten in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin"

Oscars 2018

Die Nominierten in der Kategorie "Bester Nebendarsteller"

Oscars 2018

Die Nominierten in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin"

Oscars 2018

Die Nominierten in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller"

Oscars 2018

Die Nominierten in der Kategorie "Bester Film"

Andy Serkis und Tiffany Haddish

Oscar-Nominierungen 2018

Tiffany Haddish: Sie sollte nur die Nominierten verkünden - und wurde im Netz zur Lachnummer

Von Luisa Schwebel
Fatih Akin

Keine Oscar-Nominierung

Aus der Traum für "Aus dem Nichts": Fatih Akin geht leer aus

Regisseur Guillermo del Toro ist mit seinem Fantasyfilm "Das Flüstern des Wassers" der Oscar-Favorit

"Das Flüstern des Wassers" ist der große Oscar-Favorit

Oscars 2018

Oscar-Nominierungen 2018

Auch Deutsche dürfen hoffen - diese Stars sind für einen Goldjungen nominiert

Der Netflix-Sitz in Hollywood - hier wird das traditionelle Kino verändert

Streaming-Konzern im Rausch

Albtraum und Retter zugleich: Netflix überrollt Hollywood

Von Christoph Fröhlich
Audrey Hepburn

Großaufnahme in memoriam

18 Dinge, die Sie über Audrey Hepburn wissen müssen

Von Bernd Teichmann
Woody Allen wehrt sich gegen die Missbrauchsvorwürfe seiner Adoptivtochter

Woody Allen wehrt sich gegen Missbrauchsvorwürfe

Soldaten vor der Leichenhalle in Caracas

Streit um Leiche von aufständischem Hubschrauberpiloten in Venezuela

Venezuela Oscar Perez

Rebellenführer Pérez

Er feuerte Granaten auf Regierungsgebäude - nun ist Venezuelas "Staatsfeind Nr. 1" tot

"Nein, ich will nicht!"

Bulldogge hasst den Schneespaziergang - und das sieht wirklich witzig aus

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo