VG-Wort Pixel

Preisverleihung Maria Schrader im Moment ihres Triumphes: Sie gewinnt als erste Deutsche einen Regie-Emmy

Sehen Sie im Video: Maria Schrader gewinnt als erste Deutsche einen Regie-Emmy.


Die Verleihung der wichtigen US-Fernsehpreise "Emmys" waren in diesem Jahr stark von der Corona-Pandemie geprägt. Moderator Jimmy Kimmel war zwar vor applaudierenden Zuschauern zu sehen. Diese Bilder kamen aber aus dem Vorjahr. Die Preisträger und Nominierten waren nicht anwesend, sondern wurden zugeschaltet. Und so war Kimmel in Los Angeles ziemlich auf sich alleine gestellt. Mit dem Emmy für die beste Regie bei einer Miniserie wurde die deutsche Regisseurin Maria Schrader ausgezeichnet. Geehrt wurde sie für die vierteilige Serie "Unorthodox", die auf der Streamingplattform Netflix läuft. Darin erzählt wird die Geschichte einer jungen Jüdin, die aus ihrer ultra-orthodoxen New Yorker Gemeinde nach Berlin flüchtet. "Es sind nicht so viele deutsche Regisseure für diese Kategorie nominiert worden. Es war eine monatelange, überwältigende Reise seitdem die Serie veröffentlicht wurde. Wie haben eine solche Reaktion nicht erwartet, so viel Liebe. Wir haben nicht gedacht, dass die Show so um die Welt reisen würde. Obwohl wir gefühlt haben, dass die Geschichte sehr universal ist, was wir so gut es geht angehen wollten." Die meisten Emmys des Abends gingen an die Produzenten und Schauspieler von "Watchmen". Sie wurden unter anderem mit dem Preis für die beste Miniserie ausgezeichnet. Insgesamt gewann "Watchmen" elf Preise. Die auf einem gleichnamigen Comic basierende Serie im US-Bezahlsender HBO dreht sich um aktuelle Themen wie Rassismus und Polizeigewalt. Zu den Abräumern gehörte auch die Dramaserie Succession, in der es um die kaputte Familie eines Medienmoguls geht. In den Comedy-Kategorien räumte die Serie Schitt´s Creek ab. Darin geht es um eine extravagante Familie, die nach Problemen mit den Steuerbehörden in ein kleines Dorf zieht. Der Emmy-Award ist der wichtigste Fernsehpreis der USA.
Mehr
Mit dem Emmy für die beste Regie bei einer Miniserie wurde die deutsche Regisseurin Maria Schrader ausgezeichnet. Geehrt wurde sie für die vierteilige Serie "Unorthodox", die auf der Streamingplattform Netflix läuft.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker