VG-Wort Pixel

Gruselclip Kurzfilm auf Youtube: Ein Exorzist bringt Corona-Leugner auf den rechten Weg


Die Welt der Verschwörungstheoretiker kann gruseliger sein als Halloween. Ein anonymes Filmemacherkollektiv setzt in dem Grusel-Kurzfilm "Der Exorzist" einen Teufelsaustreiber dagegen.

Halloween steht unmittelbar bevor, doch in diesem Jahr ist an Gruselpartys nicht zu denken. Die Realität ist schon gruselig genug: Ein tödliches Virus zieht durch die Welt, die Pandemie zwingt uns zu harten Maßnahmen und Verschwörungstheoretiker spalten die Gesellschaft. Das Künstlerkollektiv Alpha DT hat aus diesen aktuellen Bausteinen einen Horror-Kurzfilm gebaut. 

Der anderthalb Minuten lange Clip heißt "Der Exorzist" und ist auf Youtube zu sehen. Die Macher bezeichnen ihn dort als "ersten Kurzfilm gegen Verschwörungstheoretiker". Nicht nur im Namen, auch in der Handlung ist er stark an den gleichnamigen Horrorfilm aus den Siebzigern angelehnt: Ein Exorzist wird herbeigerufen, um einem verwirrten Mädchen die bösen Geister auszutreiben. Achtung, der Clip ist nichts für schwache Nerven!

Kurzfilm gegen Corona-Leugner: "Halt den Mund und trag eine Maske"

Das Mädchen hat sich offenbar im Verschwörungsgestrüpp von Querdenkern und Corona-Leugnern verfangen, sie kniet vor einem Bild von US-Präsident Donald Trump und trägt ein T-Shirt mit der Aufschrift "Gib Gates keine Chance". Ihre Mutter ruft einen Exorzisten zur Hilfe – eine Impfspritze befreit die Tochter schließlich. In der Schlussszene trägt sie eine Maske. Der Film endet mit der einfachen Botschaft: "Shut up and wear a Mask", "Halt den Mund und trag eine Maske".

"Unser Exorzist wird so lange impfend durch unsere Republik ziehen, bis es keine Querdenker mehr gibt", schreibt das Künstlerkollektiv in der Beschreibung des Videos auf Youtube. An dem Film haben Schauspieler mitgewirkt, die den Zuschauern auch aus dem Kino oder Fernsehen bekannt sein könnten: Mutter Brigitte Zeh war im Til-Schweiger-Film "Keinohrhasen" zu sehen, Daniel Krauss spielt den Exorzisten. 

Wer genau hinter dem Film steckt, ist nicht klar. Das Kollektiv Alpha DT möchte anonym bleiben. Dem österreichischen "Kurier" sagten die Macher aber, sie hätten "die Schnauze voll": "Der Stuss, den die Verschwörungsheinis von sich geben, erzielt eine zu große öffentliche Wirkung." Mit dem Film wollen sie dazu auffordern, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen – auch über Halloween hinaus.

Quellen:Alpha DT auf Youtube / "Kurier"

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker