VG-Wort Pixel

"Ich mag, wenn's kracht" Er machte Liverpool zum Meister: Die unglaubliche Erfolgsgeschichte des Jürgen Klopp

Jürgen Klopp
Egal welchen Verein Jürgen Klopp trainiert - die Fans lieben ihn.
© Richard Sellers/PA Wire / DPA
Nach 30 Jahren ist der FC Liverpool wieder englischer Meister geworden - dank Jürgen Klopp. Die Biografie "Ich mag, wenn's kracht" erzählt von dem atemberaubenden Aufstieg eines mäßig begabten Spielers zu einem der besten Trainer der Welt.

Worum geht's im Hörbuch?

Was haben die Journalisten gelacht, damals in Mainz, als ihnen der nicht übermäßig begabte Verteidiger Jürgen Klopp als Interimstrainer vorgestellt wurde. 2001 war das, der FSV Mainz 05 befand sich in der Zweiten Bundesliga auf einem Abstiegsplatz und eigentlich bestand kaum noch Hoffnung. Schon bald lachte keiner mehr: Der Verein schaffte den Klassenerhalt und verpasste den Aufstieg in den beiden folgenden Jahren zweimal haarscharf. 2004 hatte es Jürgen Klopp dann geschafft: Er hatte seinen "Karnevalsverein" in in die Bundesliga geführt.

In seiner Biografie "Ich mag, wenn's kracht" zeichnet der Sportjournalist Raphael Honigstein den atemberaubenden Aufstieg der Trainers nach - von seinen Anfängen im Schwarzwald über seine aktive Spielerzeit, die ihn bis in die zweite Liga führte bis hin zu seinen großen Triumphen mit Borussia Dortmund und dem erfolgreichen Sprung nach England zu FC Liverpool. Dabei geht der Autor nicht chronologisch vor, sondern springt von den verschiedenen Schauplätzen hin und her - was den Reiz seiner Erzählung deutlich erhöht. Honigstein sprach für dieses Buch mit zahlreichen Weggefährten des Coachs. Darunter der damalige Mainzer Manager Christian Heidel, BVB-Boss Hans-Joachim Watzke und ehemalige Spieler "Kloppos", darunter Neven Subotic und Ilkay Gündogan. So entstand eine höchst lebendige Erzählung, die sich stark auf den Lebensweg des charismatischen Menschen konzentriert. Klopps taktische Innovationen werden zwar auch angerissen, wer hier Genaueres erfahren will, sollte zur Fachliteratur greifen.

Jürgen Klopp
"'Ich mag, wenn's kracht': Jürgen Klopp. Die Biographie" von Raphael Honigstein ist bei Audible als Download erhältlich.
© Hörbuch Hamburg

Für wen ist das Hörbuch geeignet?

Aufgrund der außergewöhnlichen Popularität Jürgen Klopps ist dieses Hörbuch auch für Menschen interessant, die sich nicht übermäßig für Fußball interessieren. "Ich mag, wenn's kracht" ist fast schon Hollywood-reifer Stoff. Das Buch erzählt eine märchenhafte Aufstiegsgeschichte -  wer mag die nicht?

Wer spricht?

Der Schauspieler und Sprecher Achim Buch führt den Hörer ohne jede falsche Dramatik durch das Buch - und schafft es gerade dadurch, in ihm Neugierde auf das weitere Geschehen zu wecken. Davon kann sich so mancher Sportkommentator eine Scheibe abschneiden: Spannung geht auch ohne rumbrüllen.

Dreißig Jahre lang mussten die Fans des FC Liverpool auf diesen Moment warten. Ganze sieben Spieltage vor dem Saisonende steht die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp als englischer Meister fest. Mit 23 Punkten Vorsprung stehen die "Reds" uneinholbar an der Spitze der Premier League. Eine 1:2-Niederlage des zweitplatzierten Manchester City gegen Chelsea machte am Donnerstag alles klar. LIVERPOOL FAN, CARL EVANS: "Wir mussten lange warten. Ich kann es noch gar nicht glauben. Dabei waren die Umstände nicht die besten, wir durften nicht am Spielfeld stehen. Vielleicht klappt das noch durch irgendein Wunder bei unserem letzten Spiel. Aber das macht nichts. Wir sind Meister, und das nimmt uns niemand weg!" LIVERPOOL FAN, TONY BYQEST: "Jede Mannschaft hatte da dieselben Bedingungen. Aber wir hätten so oder so gewonnen!" LIVERPOOL FAN, CHRISTIAN RAEY: "Dreißig Jahre waren zu lang. Wilkommen zuhause, Premier League. So soll es sein!" Es ist nach der Saison 89/90 der 19. Titel für den ehemaligen Platzhirsch der 70er und 80er Jahre. Unter Klopp hat Liverpool die Champions League, den Super Cup und die Klub-Weltmeisterschaft gewonnen. Mit 28 Siegen und einer Niederlage in 31 Spielen hatte Liverpool in der Liga ein rekordverdächtiges Tempo vorgelegt und bereits im Februar 25 Punkte Vorsprung - der größte Abstand in der Geschichte der Premier League.
Mehr

Wer hat's geschrieben?

Die gut recherchierte Biografie stammt aus der Feder von Raphael Honigstein. Der ist nicht nur ein hervorragender Sportjournalist, sondern dazu ein exzellenter Kenner des englischen Sports: Honigstein lebt seit mehr als 25 Jahren in London. Dort ist er als interkultureller Vermittler aktiv: Im "Guardian" bringt er den Briten die Bundesliga näher, umgekehrt schreibt er in der "Süddeutschen Zeitung" über den englischen Fußball.

Was stört?

Durch den verschachtelten Aufbau des Buches braucht man beim Wiedereinstieg nach längeren Hörpausen manchmal ein wenig, um sich zu orientieren: Ist man jetzt in Mainz, Dortmund, Liverpool - oder doch im Schwarzwald? Ein eher theoretischer Einwand: Wer einmal mit dem Hörbuch angefangen hat, wird schnell gepackt und wird es möglichst in einem Rutsch durchhören.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker