VG-Wort Pixel

"Kalkofes Mattscheibe" "Der größte Verlierer der Welt": Oliver Kalkofe parodiert Donald Trump

Sehen Sie im Video: "Kalkofes Mattscheibe" – Oliver Kalkofe imitiert Donald Trump.
Mehr
Was war das für ein Jahr! Am Sonntag blickt Oliver Kalkofe auf zwölf verrückte Monate zwischen Corona-Leugnern und Trumps Abwahl zurück. Wir präsentieren vorab einen Ausschnitt.

Für die meisten war 2020 ein furchtbares Jahr, die Corona-Pandemie hat ab März fast alle im Griff gehabt und das öffentliche Leben zeitweise zum Erliegen gebracht. Braucht man da tatsächlich noch einen Jahresrückblick, um das ganze Elend noch einmal Revue passieren zu lassen?

Unbedingt - wenn er von Oliver Kalkofe kommt.  In "Kalkofes Mattscheibe: Fresse 2020 - Der Jahresrückblick" beleuchtet der Comedian die zurückliegenden zwölf Monate, die geprägt waren von der Pandemie, der Abwahl Donald Trumps und viel Trash-TV. Genüsslich spießt Kalkofe die Covidioten auf, die sich nicht entblöden, ihre wirren Thesen vor laufender Kamera zu exponieren.

Eine eigene Nummer widmet Kalkofe Donald Trumps Rede am Abend der US-Wahl, als dieser versuchte, die sich abzeichnende Wahlniederlage aufzuhalten, indem er ein sofortiges Ende der Auszählung forderte: "Wir waren dabei, alles zu gewinnen", sagte Trump damals. "Das ist ein Betrug am amerikanischen Volk. Das ist eine Schande für unser Land. Wir haben diese Wahl gewonnen." Dann sagte er den mittlerweile legendären Satz: "Wir wollen, dass das Wählen aufhört."

Oliver Kalkofe als Donald Trump

Damit überschritt der US-Präsident die Grenze zur Satire. Eigentlich kaum möglich, das noch zu überbieten. Kalkofe gelingt es dennoch, einen draufzusetzen: "Ich habe größer gewonnen als jeder Präsident vor mir. Sogar größer als Rocky", sagt der Comedian, der sich Trumps orange Föhnfrisur und dessen künstlich gebräunten Teint zugelegt hat.

So spricht er die zentrale Forderung aus: "Stop the count while im still winning" - Hört auf zu zählen, solange ich noch gewinne. Gleichzeitig, auch das ist von der Realität nicht weit entfernt, kündigt Kalkofes Trump an, im Weißen Haus zu bleiben und sich hinterm Orangenbaum zu verstecken – dort werde ihn niemand finden.

Letztlich bringt der Comedian aber die Konsequenzen von Trumps großspurigen Worten deutlich auf den Punkt. Wenn er verliere, dann werde er groß verlieren. "Der größte Verlierer der Welt – das werde ich sein!"

"Kalkofes Mattscheibe: Fresse 2020 - Der Jahresrückblick" wird am Sonntag, 27. Dezember um 20.15 Uhr auf Tele 5 ausgestrahlt.

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker