HOME

Joko & Klaas: So setzen sie ein Zeichen gegen Populismus

Ihre gewonnene Sendezeit haben Joko und Klaas genutzt, um sich gegen Populismus in Deutschland auszusprechen.

Joko Winterscheidt (l.) und Klaas Heufer-Umlauf präsentierten am Mittwoch eine "Weltneuheit"

Joko Winterscheidt (l.) und Klaas Heufer-Umlauf präsentierten am Mittwoch eine "Weltneuheit"

Die Moderatoren Joko Winterscheidt (40) und Klaas Heufer-Umlauf (36) haben ihre am Dienstag in "Joko & Klaas gegen ProSieben" gewonnene Sendezeit genutzt, um in einer Art Teleshopping-Sendung eine Weltneuheit vorzustellen - und damit gleichzeitig ein Zeichen gegen Populismus zu setzen. In "Joko & Klaas Live" präsentierten die beiden am Mittwoch den "Entkräfter Pro Max".

Dabei handelt es sich um eine kleine Box, mit der man vorgefertigte Antworten auf gängige rechtspopulistische Thesen abspielen lassen kann - gesprochen von der deutschen Synchronstimme von Hollywoodstar Dwayne "The Rock" Johnson (47, "Jumanji: Willkommen im Dschungel"), wie die Moderatoren in der Show betonten.

Gegen "Parolen von gestern"

"Der Automat von heute, gegen die Parolen von Gestern", sei derzeit noch ein Prototyp. Sollten 1.000 Bestellungen auf "www.entkraefter.de" zusammenkommen, wolle man das Gerät zum Selbstkostenpreis von zehn Euro jedoch tatsächlich herstellen lassen und binnen weniger Wochen versenden. Noch während der 15-minütigen Sendezeit wurde der "Entkräfter Pro Max" laut den Moderatoren mehr als 2.000 Mal bestellt.

"Diese Box und diese Sendung heute, sollen nur ein kleines Zeichen sein", erklärte Winterscheidt. Und Heufer-Umlauf fügte an: "Wenn ihr wirklich sachlich diskutieren wollt, dann wird man euch zuhören." Man dürfe Populisten allerdings nicht "mit ihrem Schrott" durchkommen lassen.

SpotOnNews