HOME

Justin Timberlake: WM-Halbfinale wird vor seinem Konzert gezeigt

Konzert von Justin Timberlake oder WM-Halbfinale? Der US-Sänger nimmt seinen Fans diese Entscheidung ab. Er zeigt das Spiel vor seiner Show!

US-Sänger Justin Timberlake fiebert mit der englischen Nationalmannschaft mit

US-Sänger Justin Timberlake fiebert mit der englischen Nationalmannschaft mit

"Wir hatten am Montag eine verrückte Show und werden am Mittwoch noch eine haben - aber am Mittwoch gibt es noch eine andere, sehr wichtige Sache", fasst (37, "Can't Stop The Feeling") sein Dilemma auf Twitter zusammen. Eigentlich wollte der Sänger am morgigen Mittwoch um 21 Uhr seine London-Show im Rahmen der "Man of the Woods"-Tour beginnen. Dumm nur, dass gleichzeitig auch das WM-Halbfinale zwischen England und Kroatien ausgetragen wird. Doch der Sänger hat scheinbar eine Lösung.

"Wir alle wollen es sehen"

Wie er in einem Videoclip mitteilt, werden die Türen der O2-Arena wie geplant um 18.30 Uhr geöffnet. Anstatt der beiden Vorbands bringt der Sänger aber eine echte Sensation auf die Bühne. Zum ersten Mal in der Geschichte des Veranstaltungskomplexes werden die großen LED-Leinwände für ein Public Viewing verwendet. Das Spiel um den Finaleinzug wird vor Timberlakes Konzert live vor Ort übertragen. Und das aus einem einfachen Grund: "Ich will es sehen, ihr wollt es sehen. Wir alle wollen es sehen", erklärt der US-Sänger. Im Anschluss wird er dann seine Songs zum Besten geben. Dass das Konzert wie vom Veranstalter vorgesehen um 23 Uhr vorbei ist, ist unter diesen Umständen jedoch eher unwahrscheinlich.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo