HOME

Krimi TV-Tipps: Krimi-Tipps am Freitag

Die "Chefin" (ZDF) sucht einen Vergewaltiger und bei "Lewis" (ZDFneo) ist ein legendäres Buch der Grund für einen Mord. Später beschäftigt ein abgetrennter Finger die Bremer "Tatort"-Kommissare (Das Erste).

"Die Chefin: Albtraum": Vera Lanz (Katharina Böhm, M.) und Trompeter (Stefan Rudolf, l.) fühlen Marcel Richter (Andreas Patton

"Die Chefin: Albtraum": Vera Lanz (Katharina Böhm, M.) und Trompeter (Stefan Rudolf, l.) fühlen Marcel Richter (Andreas Patton) auf den Zahn

20:15 Uhr, , Die Chefin: Albtraum

Der Abend in der Bar endet für Heike Steinbeck ( Marischka) traumatisch. In einer Unterführung wird sie Opfer einer Vergewaltigung. Eine junge Frau hilft Heike und bezahlt ihren Mut mit dem Leben. Die auffälligen Tatmerkmale führen Vera (Katharina Böhm) und ihre Kollegen zu einem bekannten Sexualstraftäter: Marcel Richter (Andreas Patton), seit Kurzem nach zehnjähriger Haft wegen Vergewaltigung entlassen. Trotz Alibi scheint Richter verdächtig. Zum Schutz nimmt Vera Heike bei sich auf.

20:15 Uhr, arte, Kommissar Marthaler: Ein allzu schönes Mädchen

Unter einer Autobahnbrücke wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Der Ermordete stand kurz vor seiner Hochzeit. Kommissar Marthaler ( ) muss der wartenden Hochzeitsgesellschaft und der verzweifelten Braut die Schreckensnachricht überbringen. Kurze Zeit später wird in einem nahe gelegenen Baggersee eine zweite männliche Leiche geborgen. Beide Männer wurden auf bestialische Weise umgebracht: Der Täter muss mit großer Gewalt auf seine Opfer eingestochen haben

20:15 Uhr, ZDFneo, Lewis: Das Rätsel des Genies

Während einer Exkursion in den Wald von Roak Wood entdeckt eine Gruppe von Pflanzenliebhabern eine unlängst dort vergrabene Leiche. Die junge Gärtnerin Liv Nash (Nadine Lewington), die im Botanischen Garten angestellt ist, kennt das Opfer flüchtig. Es handelt sich um den Wissenschaftler Professor Murray Hawes. Bei ihren Ermittlungen stoßen Inspektor Lewis (Kevin Whately) und sein Kollege Sergeant Hathaway (Laurence Fox) auf einige Rätsel. Professor Hawes hatte es sich offenbar zum Ziel gesetzt, das Geheimnis um das legendäre Buch "Die Jagd nach dem Schnark" von Lewis Carroll zu ergründen.

21:15 Uhr, ZDF, Letzte Spur Berlin: Ausgeträumt

Kurz vor ihrem Auftritt bei der Castingshow "Win the stage" verschwindet die 15-jährige Belle spurlos. Das begabte, ernsthafte Mädchen gilt als Favoritin. Das Team der Vermisstenstelle trifft in der Scheinwelt der Show auf den manipulativen Erfolgsproduzenten Johann van Beut (Jan Henrik Stahlberg) sowie Belles Konkurrenten Kim (Nicole Mercedes Müller) und Luc (Simon Käser), die alle mit Belles Verschwinden zu tun haben könnten.

21:45 Uhr, ZDFneo, Lewis: Heimliche Spiele

Die 18-jährige Jessica Lake vertritt kurzfristig ihre Freundin Yasmin bei einem Babysitting-Job. Das Ehepaar Addams verbringt das Wochenende bei Nicks Chef Tom Garland (Gary Kemp) und dessen Frau Davina. Als die Addams zurückkehren, finden sie das Kind unversehrt, Jessica aber ist tot. Sie wurde erdrosselt und nach ihrem Tod im Bondage-Stil ans Bett gefesselt. Inspektor Lewis (Kevin Whately) kann zunächst nicht ausschließen, dass Jessica das Opfer einer Verwechslung geworden ist, denn eigentlich war ihre Freundin Yasmin für das Babysitting vorgesehen.

22:00 Uhr, Das Erste, Tatort: Zurück ins Licht

Ein abgetrennter Finger und ein Auto mit Blutspuren: Das ist alles, was die Bremer Kommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) in einem Parkhaus vorfinden. Der Besitzer des Autos ist der ehemalige Chef eines Pharmahandels. Nach Angaben seiner Frau Judith Bergener (Victoria Fleer) hat er sich vor Monaten abgesetzt - kurz danach ging sein Unternehmen pleite. Die Letzte, die mit ihm Kontakt hatte, war die erfolgshungrige Pharmareferentin Maria Voss (Nadeshda Brennicke). Sie will um jeden Preis "Zurück ins Licht". Stedefreund kommt ihr dabei näher, als Lürsen und der BKA-Kollegin Linda Selb (Luise Wolfram) lieb ist.

SpotOnNews
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo