HOME

DISKUTHEK: Michael Kretschmer diskutiert mit Katja Kipping über die AfD, Klimaschutz und Rechte in Sachsen

Kurz vor den Landtagswahlen in Sachsen diskutieren Linken-Chefin Katja Kipping und Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) in der stern-DISKUTHEK über die AfD, Klimaschutz und Rechte in Sachsen.

Am Sonntag wird im Osten gewählt, viele geben wohl der AfD ihre Stimme. Für Linken-Chefin Katja Kipping und Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) nicht nachvollziehbar: "Es gibt keine Entschuldigung, Rassist zu werden." Neben vielen Unterschieden, waren sich die beiden in Ostdeutschland geborenen Politiker in dieser Frage sehr einig: Weder für die AfD noch für ihre Wähler haben Kipping und Kretschmer etwas übrig. In der Diskussion gingen sie mit der Partei und deren Wählern hart ins Gericht.

Kretschmer und Kipping in der stern-DISKUTHEK

Während Kretschmer erklärt, dass ihn die Reden der AfD im sächsischen Landtag an NPD-Sprech vergangener Tage ("Deutschlandhasser", "Volksverräter") erinnern, verweist Kipping auf AfD-Politiker Björn Höcke: "Wenn man jemanden wie Höcke bei der AfD Thüringen im Landtag sieht – der trägt zwar einen Anzug – aber hinter diesem AfDler im Anzug steht womöglich ein Nazi mit Pistole, der schießt." Kretschmer, der in der DISKUTHEK abermals eine Koalition mit der AfD ausschließt, sagt zudem: "Die AfD hat mit dem, was Deutschland ausmacht, nichts zu tun." 

Auch Maaßen, die "Narben der Wende" und der Kohleausstieg sind Thema

Außerdem geht es in der neuen DISKUTHEK-Folge mit Kretschmer und Kipping, die am 15. August im Leipziger Kunstkraftwerk aufgezeichnet wurde, um die Rolle von Hans-Georg Maaßen im Wahlkampf, die "Narben der Wende" und den Kohleausstieg in Sachsen.

Mehr Infos und alle bereits veröffentlichten DISKUTHEK-Videos finden Sie hier. 

hh