HOME

Wolfgang "Wölli" Rohde: Die Toten Hosen trauern um ihren langjährigen Schlagzeuger

Die Toten Hosen trauern um ihren ehemaligen Drummer. "Wölli" war seit Jahren krebskrank. Nun erlag Wolfgang Rohde - wie Wölli eigentlich hieß - seiner Krankheit.

Wolfgang "Wölli" Rohde, ehemaliger Schlagzeuger von "Die Toten Hosen"

Erst Schlagzeuger bei "Die Toten Hosen", dann auch Sänger: Wolfgang "Wölli" Rohde (Archivbild von 2011)

Die Toten Hosen trauern um ihren früheren Schlagzeuger Wolfgang "Wölli" Rohde. Der 66-Jährige sei am Montag "nach schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie gestorben", teilte die Band am Dienstag auf ihrer Facebook-Seite mit. "Er war auch für uns ein Familienmitglied und bis zum letzten Tag ein enger guter Freund", hieß es weiter. "Wir werden Dich nie vergessen. Andi, Breiti, Campino, Kuddel, Vom, und alle Mitarbeiter von JKP und KKT".

Die Toten Hosen trauern auf Facebook

Ihm zu Ehren färbte die Band die Profilbilder ihrer Facebook-Seite komplett schwarz. Der Schlagzeuger war von 1986 bis 1999 Mitglied der Band, ersetzte damals den Drummer Trini Trimpop, der später ins Management der Band wechselte. Vor zwei Jahren erkrankte er an Krebs.

tkr / DPA
Themen in diesem Artikel