HOME

Zum Tod des Sängers: Diese fünf Songs von David Cassidy sollten Sie kennen

Zu Beginn der 70er Jahre war er erfolgreicher als Elvis Presley oder Paul McCartney. Jetzt ist David Cassidy im Alter von 67 Jahren gestorben. Wir erinnern an seine größten Hits.

David Cassidy

Der Sänger David Cassidy ist im Alter von 67 Jahren gestorben.

Jüngeren Generationen sagt sein Name kaum noch etwas, aber in den 70er Jahren zählte David Cassidy eine Zeitlang zu den größten Stars des Planeten. Bekannt wurde er mit seiner Rolle in der TV-Serie "Die Partridge Familie", wo er vier Jahre von 1970 bis 1974 mitwirkte. Über diese Serie erlangte er auch Berühmtheit als Sänger. Cassidy veröffentlichte insgesamt zwölf Alben und verkaufte mehr als 30 Millionen Platten. Das sind seine wichtigsten Songs:

1. The Partridge Family: "I Think I Love You"


1970 bekam der damals 20-jährige eine feste Rolle in der Sitcom "Die Partridge Familie". Darin spielte er den ältesten Sohn der Partridges. Einer Familie, bestehend aus Mutter und fünf Kindern, die gleichzeitig eine Popband bildet und mit einem Bus durch Amerika tourt. In jeder Folge dieser Serie wurden zwei neue Songs gespielt und anschließend als Singles veröffentlicht. Schnell wurde David Cassidy ein internationaler Teenie-Star. "I Think I Love You" eroberte 1970 die Spitze der US-Charts und war die meistverkaufte amerikanische Platte des Jahres 1971. Weitere Hits mit der Partridge Family folgten - den Erfolg von "I Think I Love You" konnte die Gruppe in den USA nicht mehr wiederholen.

2. David Cassidy: "Cherish"


Cassidys Popularität überstieg die der Partridge Family, und so veröffentlichte er schon bald Songs unter eigenem Namen. Der erste in einer Reihe von Singles war "Cherish", die Coverversion eines Hits der Gruppe The Association, die es in die Top Ten in den USA schaffte.

3. David Cassidy: "How Can I Be Sure"


In den USA schaffte es "How Can I Be Sure", im Original von den Young Rascals, nur auf Platz 25 - doch die Briten machten die Single zur Nummer 1. Ein Trend, der in den folgenden Jahren anhalten sollte: David Cassidy war im Ausland, insbesondere Großbritannien, erfolgreicher als in seiner Heimat.

4. David Cassidy: "The Puppy Song"


Mit dem "Puppy Song" landete David Cassidy 1973 seine letzte Nummer 1. Auch dieser Hit war eine Coverversion  - zuvor hatten das Lied bereits Mary Hopkin und Harry Nilsson erfolgreich gesungen.

5. David Cassidy: "The Last Kiss"


In der zweiten Hälfte der 70er Jahre verblasste der Stern von David Cassidy. Er kämpfte mit Depressionen und Alkoholproblemen, musikalisch kriegte er nichts mehr auf die Reihe. Doch nach zehnjähriger Pause gelang ihm 1985 doch noch mal ein Hit: Bei "The Last Kiss" begleitete ihn George Michael und verhalf dem Song zu Top-Ten-Platzierungen in Deutschland und Großbritannien.


che
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo