HOME

London: Amy Winehouse stirbt mit 27 Jahren

Wie viele andere Musiker mit ausschweifendem Lebenswandel wurde auch Amy Winehouse nur 27 Jahre alt. Ein Notarztteam fand die Soulsängerin jetzt tot in ihrer Londoner Wohnung.

Sie galt als eines der größten Musiktalente ihrer Generation. Ihre Drogenprobleme bekam Amy Winehouse aber nie in den Griff. Die 27-Jährige sei am Samstag tot in ihrer Wohnung im Norden Londons gefunden worden, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht.

Die Polizei berichtete lediglich, die Leiche einer 27-jährige Frau sei im Londoner Stadtteil Camden - wo Winehouse zu Hause war - gefunden worden. Der Rettungsdienst teilte mit, gegen 15.54 Ortszeit seien zwei Krankenwagen zur Wohnung der Künstlerin gerufen worden.

Haus von Winehouse von Polizei abgesperrt

Der Notarzt habe aber nur noch den Tod von Winehouse feststellen können. Die Todesursache werde untersucht, teilte die Polizei mit. Von der Agentur der Sängerin gab es zunächst keine Stellungnahme. Die BBC zeigte Fernsehbilder vom Haus von Winehouse, das von der Polizei abgesperrt wurde.

Der britische Showbusiness-Journalist Dan Wooton sagte in einer ersten Reaktion, Amy Winehouse sei eines der größten Musiktalente der Gegenwart gewesen. Ihr zweites Album "Back to Black" hatte sich mehr als zehn Millionen Mal verkauft. Sie heimste fünf Grammy-Awards für ihre Musik ein. Winehouse hatte im Falle eines erfolgreichen Comebacks die Veröffentlichung eines dritten Albums geplant.

"Rehab" war Song des Jahres

Zu ihren Hits zählte unter anderen "You Know I'm No Good", der Hit "Rehab" wurde zum "Song des Jahres" gewählt. Bereits Winehouse' Debütalbum "Frank" bescherte ihr große Aufmerksamkeit und wurde in Großbritannien mit dreimal Platin bedacht. Weitere Grammys bekam die Britin als "Beste Neue Künstlerin", für das beste Pop-Album und für ihren Gesang bei "Rehab".

Die Sängerin hatte während ihrer kurzen Karriere - vor allem seit ihrer kurzen Ehe mit Blake Fielder-Civil - wiederholt mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. Zuletzt war sie bei ihrer Comeback-Tournee in Serbien aufgefallen, als sie mehrmals die Bühne verlassen musste und Teile ihrer Songs mit schwerer Zunge vortrug.

Auf Drogenentzug vor drei Jahren

Zuvor hatten britische Zeitungen immer wieder Fotos veröffentlicht, die Amy Winehouse in alkoholisiertem Zustand zeigten. Auch mit Magersucht war sie in Verbindung gebracht worden.

Amy Winhouse hatte bereits 2007 eine mehrjährige Pause eingelegt. Nach mehreren Zusammenbrüchen begab sich die Sängerin 2008 in London in einen Drogenentzug.

nik/DPA / DPA
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.