VG-Wort Pixel

Musikwelt US-Rock-Komponist Jim Steinman mit 73 Jahren gestorben

Jim Steinman ist tot
Jim Steinman 2012 bei der Gala "Songwriters Hall of Fame". Foto: Evan Agostini/Invision/AP/dpa
© dpa-infocom GmbH
Der US-amerikanische Komponist Jim Steinman, der Hits für Musiker wie Meat Loaf, Céline Dion und Bonnie Tyler schrieb, ist tot. Die Gerichtsmedizin im US-Staat Connecticut bestätigte am Dienstag den Tod, wie US-Medien übereinstimmend berichteten.

Der US-amerikanische Komponist Jim Steinman, der Hits für Musiker wie Meat Loaf, Céline Dion und Bonnie Tyler schrieb, ist tot. Die Gerichtsmedizin im US-Staat Connecticut bestätigte am Dienstag den Tod, wie US-Medien übereinstimmend berichteten.

Demnach war Steinman am Montag im Alter von 73 Jahren gestorben. Die Todesursache wurde zunächst nicht bekannt, wie das «Rolling Stone Magazine» und «Variety» berichteten.

Steinman war durch die Zusammenarbeit mit Meat Loaf berühmt geworden, ehe er mit Barbra Streisand, Barry Manilow, Bonnie Tyler, Céline Dion oder den Sisters Of Mercy arbeitete.

Bei den Proben zu dem Musical «More Than You Deserve» war der Texter, Komponist und Musikproduzent Steinman Anfang der 1970er Jahre auf Meat Loaf getroffen. Gemeinsam produzierten sie das Hit-Album «Bat Out Of Hell» (1977), das sich millionenfach verkaufte.

1997 holte Steinman eine Grammy-Trophäe für seine Mitarbeit an dem Album «Falling into You» von Céline Dion. Im selben Jahr feierte das Musical «Tanz der Vampire» Premiere. Die rockig-opernhafte Musik zu dem nach Roman Polanskis gleichnamigen Film entstandenen Musical stammte von Steinman. Er arbeite auch mit Andrew Lloyd Webber an dem Musical «Whistle Down the Wind».

Mit Meat Loaf brachte der Kultkomponist zuletzt das gemeinsame Album «Braver Than We Are» (2016) heraus.

dpa

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker