HOME

Neues Polarkreis-18-Album: Orchestral, pathetisch, bombastisch

"Allein, Allein" wollen die Jungs von Polarkreis 18 bei neuen Tournee sicher nicht bleiben. Ab März 2011 bereisen die Dresdner wieder die deutschen Tanzsäle und präsentieren ihr neues Album "Frei".

Die Popgruppe Polarkreis 18 hat am Freitag ein neues Album veröffentlicht. Mit "Frei" bleiben die Dresdner ihrem orchestralen, bisweilen bombastischen und pathetisch avantgardistischen Sound genauso treu wie dem Wechselspiel zwischen deutschen und englischen Texten. "Wir streben ein Gesamtwerk an, dass den Hörer und Zuschauer auf allen Ebenen mit auf unsere Reise nimmt", erklärt die Band. Besonderes Schmankerl ist die Neuinterpreation eines beinahe 200 Jahre alten Klassikers: Die sechs Dresdner haben Franz Schuberts Werk "Winterreise" auf ganz besondere Art in die Neuzeit geholt.

Im März kommenden Jahres will Polarkreis 18 mit ihren neuen Liedern auf Deutschlandtournee gehen. Stationen sind unter anderem Leipzig, Hamburg, Köln, Bielefeld und Berlin.

Vor zwei Jahren wirbelten die sechs Dresdner Jungs bereits mit ihrem Debütalbum "The Colour Of Snow" ganz nach oben: Ihre Single "Allein Allein" hielt sich ganze 40 Wochen in den Charts.

APN / APN
Themen in diesem Artikel