HOME

Rock & Roll Hall of Fame: Diese Musiker haben es geschafft

Die "Rock & Roll Hall of Fame" hat die Liste der Neuzugänge veröffentlicht. So wird Whitney Houston in die heiligen Hallen aufgenommen.

Whitney Houston und die Band Depeche Mode wurden unter anderem aufgenommen

Whitney Houston und die Band Depeche Mode wurden unter anderem aufgenommen

Die "Rock & Roll Hall of Fame" hat die Liste der diesjährigen Neuzugänge veröffentlicht. Neben Pop-Legende Whitney Houston (1963-2012) zählt auch Rapper Notorious B.I.G. (1972-1997) zu den Auserkorenen. Doch auch viele Rockbands wie Depeche Mode konnten sich einen Platz in den heiligen Hallen sichern.

Weitere Neuzugänge: die Industrial-Rocker Nine Inch Nails, die US-Rockgruppe Doobie Brothers und die Glam-Rock-Band T-Rex. Um in die "Rock & Roll Hall of Fame" aufgenommen zu werden, muss ein Künstler oder eine Band mindestens 25 Jahre vor dem Jahr der Nominierung ihre erste kommerzielle Aufnahme veröffentlicht haben. Die Abstimmung wird von mehr als 1.000 Künstlern, Historikern und Mitgliedern der Musikindustrie durchgeführt.

Aufnahmezeremonie findet im Mai statt

Die Aufnahmezeremonie findet am 2. Mai in der Public Hall in Cleveland, Ohio, statt. Das Spektakel wird live auf dem US-Sender HBO gesendet. Keine der Bands oder Angehörigen der verstorbenen Musiker haben sich bisher dazu geäußert. Ob oder welche Musiker live auftreten werden, ist noch nicht bekannt. Zuletzt wurden The Cure, Def Leppard, Janet Jackson (53), Stevie Nicks (71), Radiohead, Roxy Music und The Zombies aufgenommen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel