HOME

Greenpeace vs. Automobilclub: SUVs in Innenstädten verbieten? Schauen Sie schon mal in die neue DISKUTHEK-Folge

SUVs sind nicht erst nach dem tödlichen Unfall in Berlin in der Kritik. Auch die Folgen fürs Klima werden kontrovers diskutiert. Ist ein SUV-Verbot die Lösung? Darüber streiten in der neuen DISKUTHEK-Folge Greenpeace und der Automobilclub von Deutschland.

DISKUTHEK: Malte Dringenberg (Automobilclub von Deutschland) streitet mit Marion Tiemann (Greenpeace)
Video erneut abspielen
Nächstes Video in 5 Sekunden:
Video
Künstler trotz Handicap

In Zeiten der globalen Klimaproteste schämen sich nicht wenige, wenn sie in ein Flugzeug steigen. Zu viel wurde in den letzten Monaten über die Umweltfolgen gesprochen. Doch wie sieht es eigentlich mit Autos aus? In jüngster Zeit hat gerade ein Auto-Segment besonders viel Hass auf sich gezogen: SUVs. Sie seien nicht nur eine besonders große Gefahr im Straßenverkehr für Fußgänger und Radfahrer – sie schadeten außerdem massiv unserem Klima. Was ist dran an den Behauptungen? Wie gefährlich sind SUVs im Straßenverkehr – und für die Umwelt?  

Schauen Sie in diesem Teaser schon einmal in die neue DISKUTHEK-Folge. Die ganze Sendung sehen Sie am Donnerstag ab 17 Uhr hier auf stern.de und www.youtube.com/stern

SUVs in Innenstädten verbieten? Greenpeace vs. Automobilclub von Deutschland  

Darüber und über die Frage, ob wir Autos in deutschen Innenstädten komplett verbieten sollten, streiten in der neuen DISKUTHEK-Folge Marion Tiemann von Greenpeace und Malte Dringenberg vom Automobilclub von Deutschland. Die Meinungen gingen in der Diskussion sehr weit auseinander – doch ganz am Schluss gab es einen überraschenden Konsens.  

Die Zitate aus dem DISKUTHEK-Teaservideo zur SUV-Debatte: 

Marion Tiemann: Es würde nicht reichen, einfach nur SUVs von Innenstädten zu verbannen.  

Malte Dringenberg: Es ist sicherlich auch ein Statussymbol. Das will ich gar nicht in Abrede stellen.  

Marion Tiemann: Ja, asozial ist mir da einfach zu hart.  

Malte Dringenberg: Aber du willst jetzt nicht Waffen mit dem SUV vergleichen?  

DISKUTHEK-Moderator Aimen Abdulaziz-Said: Würdest du dann sagen: “Es ist mir eigentlich egal. Klimaschutz muss über allem stehen.” Und wenn die Leute damit nicht klarkommen, dann ist das deren Problem? 

Malte Dringenberg: Wo machen wir denn hier die Grenze?  

Marion Tiemann: Was ist deine Frage?  

Malte Dringenberg: Das ist keine Frage, das ist eine Aussage.  

Marion Tiemann: Die verbrauchen mehr, sind groß und nehmen viel Platz weg.  

Malte Dringenberg: Die öffentlichen Verkehrssysteme können ja gar nicht mehr Menschen aufnehmen.  

Marion Tiemann: Das Leben in der Stadt könnte total geil sein. Aber wir verzichten darauf, weil wir dem Auto so viel Platz einräumen.  

Malte Dringenberg: Entschuldigung ­­– das kann ja nicht sein, dass ein ICE schon mit einer halben Stunde Verspätung dort, wo er eingesetzt wird, losfährt.  

Marion Tiemann: Die Freiheit des Einen endet da, wo sie die Freiheit des Anderen einschränkt.  

DISKUTHEK-Moderator Aimen Abdulaziz-Said: Wie weit würdest du entgegenkommen? Am Wochenende mal nicht? Sonntags nicht? 

Mehr Infos und weitere Folgen der stern-DISKUTHEK finden Sie hier.

hh