HOME

Favorit bei den "Golden Globes": "Toni Erdmann" als Hollywood-Film? Die Amerikaner träumen davon

Wenn in der Nacht zum Montag in Los Angeles die Golden Globes verliehen werden, hat der deutsche Film "Toni Erdmann" gute Chancen auf einen Sieg. Sogar von einem Hollywood-Remake ist jetzt die Rede.

Toni Erdmann

Sandra Hüller in einer Szene aus "Toni Erdmann".

Roter Teppich, Hollywoodstars, teure Roben - und mittendrin das deutsche Team von "Toni Erdmann". Wenn am Sonntagabend in Los Angeles die Golden Globes verliehen werden, dann werden auch die deutsche Regisseurin Maren Ade und ihre Hauptdarsteller Sandra Hüller und Peter Simonischek vor Ort sein. Ihre Komödie ist für den besten fremdsprachigen Film nominiert - ein riesiger Erfolg.

Seit "Toni Erdmann" im vergangenen Jahr bei den Filmfestspielen in Cannes Premiere feierte, begeistert er Kritiker und Publikum weltweit. Beim Europäischen Filmpreis wurde er überraschenderweise gleich fünf Mal ausgezeichnet: Unter anderem wurden beide Hauptdarsteller für ihre schauspielerische Leistung geehrt, auch den wichtigsten Titel "Bester Film" strich er ein. Wenn es jetzt auch bei den Golden Globes gut läuft, erscheint ein Oscar immer wahrscheinlicher - auch, wenn die internationale Konkurrenz wie immer hoch ist.

Daumen drücken für "Toni Erdmann" bei den Golden Globes

Doch die amerikanischen Kritiker lieben den schrulligen Humor bei "Toni Erdmann", wollen ihn am liebsten nach Hollywood holen und ein eigenes Remake drehen. Denn um in den USA kommerziell erfolgreich zu sein, müssen die Untertitel wegfallen. So schreibt zum Beispiel "CNN": "Der Erfolg bei den Preisverleihungen könnte die Studios ins Nachdenken bringen. Was könnte man mit so einem Film machen, der bisher am amerikanischen Publikum vorbei ging? Ein Schauspieler wie John Malkovich wäre zugegebenermaßen in Simonischeks Rolle bestens aufgehoben."

Und auch Drehbuchautorin und Regisseurin Maren Ade ist dem nicht abgeneigt. "Das würde das Original nicht beeinträchtigen. Man kann den Film kürzen und eine reine Komödie aus ihm machen. Ich wäre aber nicht diejenige, die das machen würde. Ich bin so glücklich, dass ich den Film vollendet habe", sagte sie dem Magazin "Film Total". Ade arbeitete über fünf Jahre an "Toni Erdmann", der sich mit einer komplizierten Vater-Tochter-Beziehung befasst und als Tragikkomödie konzipiert ist.

sst
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(