HOME

«Kein Angsthase»: Susan Hoecke spielt Journalistin in Sat.1-Thriller

Bisher ist die Schauspielerin meist in Komödien oder Sitcoms besetzt worden. Jetzt setzt sie auf ein anderes Genre.

Susan Hoecke

Die Schauspielerin Susan Hoecke steht vor einer neuen Herausforderung. Foto: Henning Kaiser

Die Schauspielerin Susan Hoecke hat einen düsteren Frühling vor sich, jedenfalls während der Dreharbeiten für einen neuen Sat.1-Thriller. Er soll voraussichtlich «Das verlassene Dorf» heißen.

Hoecke (37) spielt darin die Journalistin Cora Stein, die herausfinden möchte, warum die junge Kollegin Maren (Luise von Finckh) versucht hat, sich umzubringen, wie Sat.1 am Dienstag mitteilte. Mehrere Videoclips auf der Festplatte von Marens Laptop und mysteriöse Voodoo-Zeichen führen Cora in ein still gelegtes Kaufhaus, wo bereits eine verkohlte Leiche gefunden wurde. Und eine weitere Spur führt in ein Dorf, in dem Voodoo praktiziert wird.

Die Dreharbeiten für den Thriller nach einem Buch von Nils Willbrandt und Astrid Ströher und in der Regie von Christiane Balthasar dauern bis zum 10. April. In einem Thriller die Hauptrolle zu spielen, sei ein langgehegter Wunsch von ihr gewesen, zitiert der Sender die Hauptdarstellerin. Das Genre sei eine Herausforderung: «Ich wurde bis jetzt meistens in Komödien oder Sitcoms besetzt.» Sich zu gruseln ist aber eher nicht ihr Ding: «Ich bin zwar kein Angsthase und werde immer von Freunden angerufen, wenn es mal wieder irgendwelche Spinnen einzufangen gilt, aber ich bin leicht schreckhaft - zur Freude der anderen. Mit mir in einen Horrorfilm zu gehen, ist keine gute Idee.»

«Das verlassene Dorf» ist nach «Das Nebelhaus» die nächste Zusammenarbeit von Sat.1 und der Produzentin Kerstin Nommsen. Die Produktionsfirma ist Wiedemann & Berg Television. «Das Nebelhaus» war nach Senderangaben mit 3,61 Millionen Zuschauern der erfolgreichste Sat.1-Film der vergangenen zwei Jahre.

dpa
Themen in diesem Artikel