HOME

A$hton Kutcher: Millionendeal für die neue "Two and a half Men"-Staffel

Ashton Kutcher lässt sich seine Hauptrolle in "Two and a half Men" vergolden: Für die zehnte Staffel der US-Serie steht der Schauspieler kurz vor einer deftigen Gehaltserhöhung. Für jede neue Folge soll Kutcher eine Million US-Dollar erhalten.

Ob sich Serienproduzent Chuck Lorre nach diesen Gehaltsverhandlungen eine neue Fleischexplosion wünscht? Für Ashton Kutchers weitere Mitarbeit bei "Two and a half Men" soll der begehrte Darsteller eine Million US-Dollar pro Episode erhalten. Dies hatte ein Insider am Mittwoch der US-Unterhaltungsseite "E!Online" geflüstert. Der Quelle zufolge sei die zehnte Staffel bereits beschlossene Sache. "Ich sehe keinen Grund, ohne Ashton weiterzumachen", äußerte sich Lorre gegenüber "E!Online". Kutcher sei ein "wirklich netter und lockerer Typ, sehr relaxed und sehr professionell".

Stimmen die Gerüchte, würde Kutcher bei einer üblichen Folgenzahl von 22 die Rekordsumme von 22 Millionen US-Dollar verdienen. Neben "House"-Star Hugh Laurie (750.000 US-Dollar/Episode) wäre er damit der bestbezahlteste TV-Darsteller der USA. Kutcher, der in der neunten Staffel die Hauptrolle vom geschassten Charlie Sheen übernommen hatte, würde damit rund 300.000 US-Dollar pro Episode mehr als im vergangenen Jahr verdienen.

Für Lorre ist der Deal noch immer ein gutes Geschäft: An Charlie Sheen musste der Produzent zuletzt 1,25 Millionen US-Dollar pro Folge abdrücken. Zudem waren die Einschaltquoten in den USA trotz Sheens Abgang auf stabil gutem Niveau verblieben.

Seinen geplanten Flug ins All dürfte Kutcher damit aus der Portokasse bezahlen.

Von Jens Wiesner
Themen in diesem Artikel