HOME

"Bachelor in Paradise": "Na vielen Dank für die Rache": So teilt Ex-Rosenkavalier Oliver gegen Caro aus

Die neue RTL-Show "Bachelor in Paradise" hält, was sie verspricht: Es gibt Zickereien, gebrochene Herzen, und viel Gefühlsduselei. Einer hat an seinem Rausschmiss schwer zu knabbern.

"Bachelor in Paradise" Oliver Sanne Carolin Ehrensberger

Sie mochten sich, sie stritten sich. Weil Carolin Ehrensberger Oliver Sanne keine Rose geben wollte, musste er "Bachelor in Paradise" verlassen. 

MG RTL D

Fans von Datingshows, die so viel Fremdschämpotenzial wie klebrige alkoholische Getränke bereit halten, dürfen sich seit dem Start von "Bachelor in Paradise" freuen. Die neue RTL-Sendung, bei der alte "Bachelor"- und "Bachelorette"-Teilnehmer/innen, recycelt werden, bietet alles, was das Trash-TV-Herz begehrt. 

"Bachelor in Paradise": Oliver Sanne ist beleidigt

Und zwar auch dann noch, wenn die jeweilige Episode längst gelaufen ist: Ex-Rosenkavalier scheint nach seinem Ausscheiden aus dem Paradies in seiner Eitelkeit gekränkt zu sein. Denn er hatte fest damit gerechnet, von Carolin Ehrensberger, der er einst die letzte Rose verwehrt hatte, ein Blümchen zu bekommen. Nur so hätte er auf Koh Samui bleiben können. Immerhin ein Gratis-Strandurlaub mit Drinks-Flatrate, der ihm da jetzt durch die Lappen geht. Ziemlich ärgerlich also für Sanne, dass Ehrensberger ihre Chance der Rosenvergabe nutzte, um dem Bachelor von 2015 mal gehörig eins auszuwischen und ihn nach Hause zu schicken.

Sannes Rausschmiss ist ein Verlust für die Show

Auf Instagram hat der Fitnesstrainer aus dem Rheinland sich mittlerweile zu Caro und der Show geäußert. Und er klingt ein bisschen nach beleidigter Leberwurst. "Tja ihr Lieben! Manche spielen eine Rolle, manche nicht! Erst verurteilen wegen 'Massenflirt' und dann doch selbiges handhaben", schreibt er zu einem Foto von sich selbst.

Gemeint ist - natürlich - Ehrensberger, die noch vergangene Woche motzte, weil Sanne alles anflirtete, was nicht bei drei auf einem thailändischen Baum war. Und in seiner Instagram-Story geht der 31-Jährige noch weiter. "Na vielen Dank für die Rache - da hast du dich von 'ner guten Seite gezeigt", stichelt er gegen die 25-Jährige. 

Tatsächlich hatte die Konstellation aus dem Ex-Bachelor und seiner Zweitplatzierten Feuer. Ihre Zickereien ebenso wie ihre Annäherungsversuche boten bestes Entertainment. Eigentlich schade, dass Sanne jetzt vom Sofa aus mitverfolgen muss, mit wem Ehrensberger als nächstes flirtet. 


ls
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo