HOME

"Schwiegertochter gesucht"-Star: Geht Beate zu "Promi Big Brother"? Einer fänd's gut

Bislang kennen wir sie aus "Schwiegertochter gesucht". Doch vielleicht sehen wir Beate demnächst auch bei "Promi Big Brother". Moderator Jochen Schropp könnte sich die 35-Jährige darin gut vorstellen.

Beate aus "Schwiegertochter gesucht"

Beate (l.), bekannt aus der Sendung "Schwiegertochter gesucht"

Noch ist nicht klar, ob es im Sommer eine Neuauflage von "Promi Big Brother" geben wird. Doch Moderator Jochen Schropp hat bereits jetzt eine Wunschkandidatin für die Show ins Spiel gebracht: Im Gespräch mit "Promiflash.de" hat der 39-Jährige Beate ins Spiel gebracht, die Dauer-Teilnehmerin von "Schwiegertochter gesucht". "Ich hab ja Jahre lang immer gesagt, dass ich gern mal Beate und ihre Mutter im Haus hätte. Ihre Mutter ist ja jetzt leider verstorben, aber Beate wäre, glaube ich, trotzdem ganz gut in dem Haus", sagte er der People-Website.

Einem größeren Publikum bekannt wurde als ewige Kandidatin in der auf RTL ausgestrahlten Kuppelshow "Schwiegertochter gesucht", wo sie in zahlreichen Staffeln den Mann fürs Leben sucht - bislang ohne Erfolg. Ihre Mutter Irene stets dabei und stand ihrer Tochter mit Rat und Tat zur Seite stand.

Beate und Mutter Irene zusammen auf Reisen

Die beiden eroberten schnell die Herzen der Zuschauer und entwickelten sich zu Kult-Kandidaten. Im Sommer 2015 bekamen und Tochter sogar einen eigenen Ableger, die Sendung "Beate und Irene – Das hat die Welt noch nicht gesehen!", in der sie auf Reisen geschickt wurden, die sie nach Mumbai und Tokio führten. Anfang Januar 2017 verstarb jedoch im Alter von 64 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung. 

Nach dem Trauerfall hatte sich Beate aus dem Fernsehen zurückgezogen und bis auf einen Kurzauftritt nicht mehr an "Schwiegertochter gesucht" teilgenommen. Ob eine Teilnahme an "Promi Big Brother" für sie in Betracht kommt? Bei der auf Sat.1 ausgestrahlten Show werden mehr oder weniger bekannte Personen für zwei Wochen in ein Haus eingesperrt. Eine Hälfte der Teilnehmer lebt im Luxusbereich, die andere muss im Keller darben. Insgesamt eine strapaziöse Zeit für die Insassen. Ob Beate diesem Druck gewachsen ist? Es sieht wohl so aus, als ginge Jochen Schropps Wunsch nicht in Erfüllung.

che
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo