HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2015: Flüchtete Benjamin Boyce vor Strafverfolgung?

Wie der stern exklusiv berichtete, soll Benjamin Boyce seine Freundin geschlagen haben. Bereits am Sonntag landete der Sänger in Frankfurt. Wollte er sich dem Zugriff der Behörden entziehen?

Benjamn Boyce musste am zehnten Tag das Camp verlassen

Benjamn Boyce musste am zehnten Tag das Camp verlassen

Während sich Dschungelkönigin Maren Gilzer und neun andere Camper noch über den Wolken auf dem Weg nach Frankfurt befinden, ist Benjamin Boyce bereits am Sonntagabend in Deutschland eingetroffen. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wurde er außer Landes gebracht, um einer Strafverfolgung der australischen Behörden zu entgehen. Am Samstag hatte der stern exklusiv berichtet, dass Boyce seine Freundin Mareike im Hotel Versace verprügelt haben soll. RTL hatte den Sänger daraufhin bis zur Klärung der Vorwürfte von der Show ausgeschlossen und von der abschließenden Dschungelsendung "Das große Wiedersehen" ausgeladen.

Benjamin Boyce, der in den 90er Jahren als Mitglied der Boygroup Caught in the Act Erfolge feierte, wollte sich bei seiner Ankunft am Frankfurter Flughafen zunächst zu der Angelegenheit nicht äußern: "Ich rede nicht so gerne über meine persönlichen Probleme. Ich möchte erstmal mit meiner Freundin reden", sagte Boyce dem Fernsehsender RTL. Dass er handgreiflich geworden sei, bestreitet Boyce jedoch: "Ich habe niemanden verprügelt oder geschlagen", sagte er RTL. Er bestätigt aber, dass es zum Streit gekommen sei und seine Freundin daraufhin in ein anderes Hotelzimmer geflüchtet sei.

RTL-Informationen zufolge hat Mareike das Versace Hotel daraufhin verlassen und ist in ein anderes Hotel gebracht worden. Eine Anzeige hat sie aber offenbar bis zum jetztigen Zeitpunkt nicht erstattet.

Warum verließ Boyce dann so zügig Land? RTL wollte sich zu dieser Frage nicht äußern, das Management des Popstars hat sich dazu bislang nicht geäußert.

che