HOME

Stern Logo Dschungelcamp

"Der Preis ist heiß", lieber Walter Freiwald!: Wird er der nervigste Dschungelcamper?

Er hat gute Chancen, Winfried Glatzeder den Rang als nervigster Dschungelcampbewohner streitig zu machen: Der ehemalige "Der Preis ist heiß"-Ansager Walter Freiwald. Warum? Sehen Sie selbst.

Ab in den Urwald: Walter Freiwald bei seiner Abreise nach Australien.

Ab in den Urwald: Walter Freiwald bei seiner Abreise nach Australien.

Mit Sätzen wie "Und hier ist sie wieder, die Show der fantastischen Preise" oder "Hier ist ihr nigelnagelneues Auto" ist er bekannt geworden: Walter Freiwald, von 1989 bis 1997 Produktansager bei der RTL-Rateshow "Der Preis ist heiß". Obwohl er stets im Schatten von Moderator Harry Wijnvoord stand, ist er dank seiner Stimme, die schon damals einen Hauch Wahnsinn umgab, vielen Zuschauern in Erinnerung geblieben. 17 Jahre später will er als Kandidat in "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" endlich aus dem Schatten des Holländers treten.

Schon bevor die Teilnehmer am Freitag ins Dschungelcamp einziehen, heischt Freiwald um jede Aufmerksamkeit, die er kriegen kann. Beispiele gefällig? In der Linienmaschine nach Brisbane bindet er sich seine Haare zu einem Palmenzöpfchen, das er "Asipalme" nennt und macht Fotos für sein Facebook-Profi. Außerdem nervt er die anderen Kandidaten mit merkwürdigen Lauten, die er "Schlurfatmung" bezeichnet. "Um den Kopf frei zu bekommen", wie er sagt.

Bad Hair Day: Walter Freiwald mit "Asipalme"

Bad Hair Day: Walter Freiwald mit "Asipalme"

Ist der 60-Jährige verrückt? Iwo. In bester Winfried-"Glatzenpeter"-Glatzeder-Manier mimt er den Durchgeknallten, um bei den Zuschauern gut anzukommen. Er spielt eine Rolle, will sich mit seinen Aktionen frühzeitig Platz eins im Dschungel sichern. Schließlich ist Freiwald es leid, weiterhin als Produktansager verkannt zu werden. Diesmal will er nicht nur nachplappern, sondern selbst vorgeben, wo's langgeht. "Ich will es von mir wissen und einfach mal drin sein. Ich will einfach mal wissen, wie weit ich gehen kann", sagte Freiwald dem RTL-Mittagsmagazin "Punkt 12".

Gerade mal 349 Facebook-Likes

Ob er das schafft, werden am Ende auch die Zuschauer mit ihren Telefonabstimmungen entscheiden. Bislang ist die Resonanz seiner Profilierungsschlacht eher mäßig ausgefallen. Sein Facebook-Profil, das am vergangenen Sonntag freigeschaltet wurde und auf dem die "Asipalme" veröffentlicht wurde, hat bis Dienstagnachmittag gerade mal 349 Likes eingesammelt. Ex-Glücksrad-Fee Maren Gilzer hat zehn Mal mehr, die ehemalige DSDS-Teilnehmerin Tanja "Tanja wer?" Tischewitsch gar über 200.000 Fans.

Auch sein ehemaliger Mitstreiter Harry Wijnvoord glaubt nicht an ihn. Der 65-Jährige, der 2004 selbst am Dschungelcamp teilgenommen hatte, hält es für möglich, dass Freiwald im Dschungel scheitert und orakelt: "Ich denke, er könnte die Prüfung verweigern." So ist es gut möglich, dass Walter Freiwald am Ende seines Dschungelabenteuers nicht mal mehr Platz zwei bleibt und der Spruch aus "Der Preis ist heiß" sich einmal mehr bewahrheitet: "Aber nicht überbieten!"

mai