VG-Wort Pixel

Nach dem Dschungelcamp Walter Freiwald lehnt Jobangebot ab


Walter Freiwald will ins Fernsehen - aber nicht beim Friesischen Rundfunk. Der Regionalsender hatte ihm einen Job angeboten, doch der Dschungelcamper kam nicht mal zum Vorstellungsgespräch.

Dschungelcamper Walter Freiwald hat die Aussicht auf einen neuen Job in seiner alten Heimat Friesland in den Wind geschlagen. Ein für vergangenen Samstag geplanter Besuch beim Friesischen Rundfunk im niedersächsischen Sande wurde abgesagt. "Wir sind enttäuscht", sagte Senderchef Karl-Heinz Sünkenberg am Montag. Man habe sich von der besten Seite zeigen wollen und einiges vorbereitet.

Der gebürtige Wittmunder und ehemalige "Der Preis ist heiß"-Moderator Freiwald hatte seinen Auftritt im RTL-Dschungelcamp für die Arbeitssuche genutzt und sich unter anderem für Formate wie "Wer wird Millionär" angeboten. Der Friesische Rundfunk machte dem 60-Jährigen ein Angebot. Der Sender hat nach Sünkenbergs Angaben im Kabelnetz zwischen 360.000 und 400.000 Zuschauer.

kup/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker