HOME

Einschaltquoten: «Kriminalist» Christian Berkel siegt gegen die Konkurrenz

Das Quotenrennen am Freitagabend war knapp. Doch am Ende hat sich ein ZDF-Krimi durchgesetzt - und er steht nicht zum ersten Mal ganz oben auf dem Treppchen.

Christian Berkel

In der ZDF-Krimiserie «Der Kriminalist» spielt Christian Berkel den Viktimologen Bruno Schumann. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Die ZDF-Krimiserie «Der Kriminalist» mit Christian Berkel ist am Freitag im deutschen Fernsehen mal wieder Quotensieger gewesen. Die zweite Folge der 14. Staffel mit dem Titel «Crash Extreme» verfolgten ab 20.15 Uhr im Schnitt 4,62 Millionen Zuschauer (16,2 Prozent Marktanteil).

Die «SOKO Leipzig» kam im Anschluss auf 4,49 Millionen (15,9 Prozent). Im Ersten sahen die ARD-Dramödie «Meine Nachbarn mit dem dicken Hund» 3,90 Millionen (13,6 Prozent).

Die RTL-Sportshow «Ninja Warrior Germany» erreichte mit der fünften Folge der aktuellen Staffel 2,32 Millionen Zuschauer (8,7 Prozent). Die Sci-Fi-Saga «Star Wars: Das Imperium schlägt zurück» sahen bei ProSieben 1,66 Millionen (6,1 Prozent). Die Sat.1-Show «Luke! Die Greatnightshow» mit Luke Mockridge verlor rund 100 000 Zuschauer im Vergleich zur Vorwoche und kam auf 0,94 Millionen (3,4 Prozent).

Den US-Sci-Fi-Klassiker «Terminator» bei RTL II schalteten 0,89 Millionen ein (3,2 Prozent), die Vox-Krimiserie «Bones - Die Knochenjägerin» 0,86 Millionen (3,0 Prozent).

Die Satiresendung «heute-show» kam im ZDF ab 22.30 Uhr auf 3,74 Millionen Zuschauer (16,6 Prozent).

dpa